So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Freundin hat vom 01.11.2005 bis 01.12.2009

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Freundin hat vom 01.11.2005 bis 01.12.2009 eine Wohnung bewohnt zu welcher Sie am 13.12.2010 die Nebenkostenabrechnung bekam. Muss sie diese bezahlen, nach mehr als zwölf Monaten Frist.?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nur zur Klarstellung, für welches Jahr bekam Ihre Freundin die Nebenkostenabrechnung am 13.12.2010?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
für 2009
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Konkretisierung des Sachverhaltes.

Die Nebenkostenabrechnung ist noch fristgerecht durch den Vermieter abgerechnet und insbesondere zugestellt worden.

Die Nebenkostenabrechnung für das Kalenderjahr 2009 muss dem Mieter bis spätestens zum 31.12.2010 zugestellt werden. Diese Frist ist gewahrt, somit ist die Abrechnung aus diesem Grunde nicht zurückzuweisen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
sie ist damals im oktober bereits ausgezogen, hatte der abrechnung widersprochen und erhielt im märz 2011 eine erhöhte abrechnung?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Korrektur der Nebenkostenabrehnung ist auch nach Ablauf der Abrechnungsfrist grundsätzlich möglich. Es gilt jedoch § 556 Abs. 3 BGB.

Hier heißt es:

Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten.

Es wäre also zu prüfen, wesahlb hier eine Korrektur vorgenommen ist.

Unter Umständen ist die Nachforderung ausgeschlossen.




Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie keine weitere Nachfrage haben, darf ich höflich an die Akzeptanz meiner Antwort erinnern. Vielen Dank!