So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17038
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag ich habe mal ne Frage ich habe Ärger mit meinen

Kundenfrage

Guten Tag
ich habe mal ne Frage ich habe Ärger mit meinen neuen Mietern und sie haben uns Hausverbot erteilt und wir durften nicht mehr rein um Sachen reparieren zu lassen oder Mängel zu beheben.Es ist ein Problem mit der Heizung da also mit dem Öltank aber die Mieter haben i uns keine Möglichkeit gegeben es reparieren zu lassen sind aber dann hingegangen und haben einfach einen Installateur beauftragt ohne mein Wissen und Einverständnis und der hat neue Ersatzteile in die Ölheizung also neue Pumpe usw eingebaut .durften die das und durfte der Installateur einfach neue Ersatzteile einbauen ohne mein Einverständnis und muss er die ausgewechselten Sachen also die vorher drin waren mir zeigen und aufbewahren. Was kann ich machen vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Der Vermieter muss die Mietsache betreten können, um Reparaturen vorzunehmen.

Er muss das die Mieter vorher ankündigen

ihre Mieter habe nicht das Recht, ihnen insoweit Hausverbot zu erteilen dass sie die Wohnung nicht mehr betreten dürfen um Reparaturen vorzunehmen.

Bevor ein Installateur beauftragt wird ohne ihr Wissen und Einverständnis, müssen Sie aufgefordert werden, die Sache zu reparieren.

Die Mieter haben also ohne ihr Einverständnis gehandelt so dass auch eine so genannte Geschäftsführung im Auftrag, die einen Anspruch auf Bezahlung der Rechnung geben würde nicht vorliegt.

Der Installateur wusste wahrscheinlich nicht Bescheid und hielt die Mieter für die Auftraggeber.

Ich würde Ihnen empfehlen, die Mieter anzuschreiben, darauf hinzuweisen dass man sie erst hätte informieren müssen und ihnen eine Gelegenheit geben müssen der Mangel zu beseitigen bzw. selbst einen Installateur zu beauftragen.

Weiterhin würde ich empfehlen darauf hinzuweisen, dass doch das eigenmächtige Handeln der Mieter diese keinen Anspruch darauf haben, dass die Installateurkosten ersetzt werden.

Ich würde Ihnen raten, darzulegen, was sie gemacht hätten wenn sie informiert worden wären hätten sie selbst einen Installateur beauftragt und wäre dieser genauso teuer gekommen, würde ich Ihnen empfehlen, um des lieben Friedens willen die Kosten zu übernehmen.

Mit dem Installateur würde ich mich dann wegen der neuen Ersatzteile gesondert in Verbindung setzen und diesen dazu befragen und die ausgewechselten Teile sind.


Ich hoffe sehr, Ihnen eine kleine rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und stehe gerne für Nachfragen zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Schiessl
Rechtsanwältin

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich Sie höflich meine Antwort zu akzeptieren. Ich bedanke mich vielmals