So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

hallo und zwar ich hab ein großes problem mit meinem vermieter

Kundenfrage

hallo und zwar ich hab ein großes problem mit meinem vermieter und zwar binich seit 01.10.11 in einer neuen wohnung ich hab mehrere male die miete und kaution überwiesen aber jedesmal zurück gekommen und nun droht er mir ständig er möchte das geld bar haben das ich ihm nicht bar auf aufeinmal abheben kann gestern stand ich unter der dusche mit meinem Freund er hatte paar mal geklingelt ich konnte die türe nicht auf machen und plötzlich stand er mit 2 anderen männer in der wohnung er drohte mir mit dem rausschmiss heute hat er mir den schlüssel für den aufzug gesperrt in den17. stock so das ich jetzt nicht mehr in meine wohnung kann und den strom hat er auch abgestellt zusätzlich bin ich krank habe starke mandeln probleme ich weis nicht mehr was ich machen soll
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Vermieter begeht hier verbotene Eigenmacht, wenn er den Fahrstuhl sperrt und insbesondere den Strom abstellt.

Hier können Sie eine einstweilige Verfügung über das Gericht erwirken, was diesen zwingt die Versorgung sofort wieder herzustellen.

Das Eindringen in die Wohnung stellt Hausfriedensbruch dar und könnte zur Anzeige gebracht werden.

Sie sollten natürlich hierneben dringend klären, weshalb die Überweisungen gescheitert sind und versuchen Abhilfe zu schaffen.

Es ist richtig, dass Sie eine Anwältin eingeschaltet haben. Diese sollte allerdings umgehend handeln.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf bestehen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen dank
kann ich jetzt einfach zum gericht gehen und eine einstwillige verfügung beantragen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja können Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
muss ich da irgendwie was beachten oder so? muss ich einfach nur die situation schildern
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schildern Sie einfach die Sachlage. Im allgemeinen ist man Ihnen bei der Antragsformulierung behilflich.

Im Zweifel fordern Sie die Anwältin morgen früh auf, umgehend den Eilantrag zu formulieren und einzureichen.

troesemeier und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ja und zwar habe ich noch ein andere Frage ich habe gehört man kann ein Anwalt beim Amtsgericht beantragen? in sache strafrecht da mir durch mein ex Freund eine Straftat angehängt würde und die wegen Betrug und Urkundenfälschung gegen mich ermitteln.

da ich ein rechtsanwalt habe der aber von mir 5000,00€ vorschuß haben möchte und mir jetzt eine email geschrieben hat das er mich nicht mehr vertritt da ich die 5000,00€ nicht zahlen kann und ich morgen auch eigentlich ein gerichts termin hätte was kann ich nun tun??

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können die Beiordnung eines Pflichtverteidigers beantragen.

Maßgebend ist hier § 140 StPO.

Das Gericht ist gehalten, auf Antrag oder von Amts wegen einen Verteidiger beizuordnen, wenn wegen der Schwere der Tat oder wegen der Schwierigkeit der Sach- oder Rechtslage die Mitwirkung eines Verteidigers geboten erscheint oder wenn ersichtlich ist, daß sich der Beschuldigte nicht selbst verteidigen kann.

Sie müssten dann umgehend eine Antrag stellen. Dies können Sie auch noch morgen mündlich im Termin.


troesemeier und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
kann ich dann das auch schriftlich beantragen da mir gerade noch mein anwalt geschrieben hat das er den Termin für mich noch verschoben hat
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das können Sie auch schriftlich beantragen.

Der Antrag ist nicht formgebunden.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen und viel Erfolg.