So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22063
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

wir haben ein haus mit einem ladenlokal gemietet.im 2 obg ist

Kundenfrage

wir haben ein haus mit einem ladenlokal gemietet.im 2 obg ist der boden vom bad defeckt der boden kracht ein.der vermieter hat das bad und wc entfernt damit es saniert wird.es wurde ein loch in den boden gemacht das der schaden fest gelegt wird.das bad im 1 . obg ist unter dem bad vom 2.obg also das untere bad ist auch nicht benuzt bar durch die offene stelle und der warm wasserheißer ist auch im 1.0bg seid 2 jahren defeckt.im 1.obrg hat der vermieter eine metal stange gestellt damit die decke vom bad nicht einkracht.durch die lasst von der decke sind jezt schaden im boden vom ersten 1.obg im bad entstanden.der vermieter akzeptiert keine miet minderung.treppen licht funktioniert nicht seid 3 jahren.bin im mieterbund aber helfen können dir mir auch nicht viel.muss der vermieter die mietminderung akzeptieren wenn ich eine minderung vor nehme und wie hoch darf ich die minderung machen?habe zwei kleine kinder kann nicht in der wohnung baden muss es immer bei meinen eltern machen.bitte um schnelle antwort.danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Haben Sie dem Vermieter den Mietmangel bereits angezeigt , und hat der Vermieter trotz dieser Mängelanzeige keine Abhilfe geschaffen hat, sind Sie nunmehr zur Minderung der Miete berechtigt.

Die Höhe der Mietminderung hängt immer von den Einzelumständen ab, so dass ohne Kenntnis insbesondere der örtlichen Gegebenheiten kein abschließende Beurteilung erfolgen kann.

Unter diesem Vorbehalt kann aber zu den von Ihnen beschriebenen Mängeln ausgeführt werden: Die Nichtbenutzbarkeit beider Bazimmer dürfte eine Minderung der Miete um mndestens 50% rechtfertigen.

Für die Zeit, in der Sie das Badezimmer überhaupt nicht benutzen können, und Ihnen dadurch entsprechende weitere Aufwendungen entstehen, können Sie auch diese von dem Vermieter ersetzt verlangen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchende,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht