So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3392
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten tag, ich habe meine Wohnung unter Einhaltung der Kündigungsfrist

Kundenfrage

Guten tag,
ich habe meine Wohnung unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum 31.12 gekündigt. Ich habe 4 nachmieter gestellt. Diese Woche sagt mein Vermieter zu mir, er habe einen Nachmieter und der will zum Wochenende einziehen - er würde mir die Miete ab dem 15.11 wieder auszahlen. Vorgestern haben wir eine Wohnungsübergabe gemacht, ich habe die Schlüssel dem Vermieter überreicht. Heute ruft er an, mit dem Nachmieter gäbe es Probleme mit der Kaution - er hatte eh noch keinen Mietvetrag mit ihm gemacht. ICH müsse nun weiterhin Miete zahlen. Ich habe auch noch keine Kaution und überschüssige Miete zurück bekommen- die wollte er mir nach der Betriebskostenabrechnung überweisen. Ist die Sache mit dem Nachmieter nun mein Problem? Muss ich zahlen? Ich habe nix schriftliches.

MfG
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich aufgrund Ihrer Angaben gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

So wie es schildern, haben Sie mit dem Vermieter ein einvernehmliche Aufhebung des Mietvertrages zum 15.11.2011 vereinbart. An diese Vereinbarung hat der Vermieter sich zu halten. Der Umstand, dass der neue Mieter ihm jetzt nicht mehr genehm ist, ändert nichts an der mit Ihnen getroffenen Vereinbarung.

Ihr Problem besteht eher darin, dass Sie die mündliche Absprache mit dem Vermieter beweisen müssen, falls es zu einem Rechtsstreit kommt. Beweismittel könnten Zeugen sein. Ein Indiz zu Ihren Gunsten ist zudem, dass bereits eine Wohnungsübergabe durchgeführt worden ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht