So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herren, ich habe mit meinem vermieter

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herren,

ich habe mit meinem vermieter einen mietvertrag geschlossen, der am 01.11.2011 beginnen sollte. er wollte mir gegen bezahlung der ersten miete in bar aber schon am 26.10.2011 die wohnungsschlüssel überlassen. wir trafen uns daher am 26.10.2011 in der wohnung und ich wollte ihm die vereinbarte übergeben. er weigerte sich jedoch, mir die schlüssel zu übergeben und machte dies von der vorherigen zahlung der kaution abhängig. mangels wohnung musste ich in ein hotel ziehen und weiß nun nicht mehr weiter. kann ich den mietvertrag wenigstens fristlos kündigen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Vermieter kann eine Kaution verlangen, § 551 BGB.

Sie als Mieter sind berechtigt, die Kaution in drei gleichen Raten zu zahlen.

Der Vermieter ist berechtigt, die erste Rate bei Beginn des Mietverhätlnisses zu verlangen.

Solange Sie nicht zahlen, kann der Vermieter die Schlüssel in der Tat zurückhalten.

Sobald Sie dem Vermieter die erste Rate der Kaution zahlen, muss er Ihnen die Mietsache, sprich die Schlüssel, übergeben.

Nachdem Sie dem Vermieter dies auch schon angeboten haben, kann er sich nicht weigern, er muss die erste Raten annehmen und Ihnen den Schlüssel geben, macht er das nicht, brauchen Sie die Miete solange nicht zahlen, wie Sie nicht die Wohnungsschlüssel bekommen haben.

Fristlos kündigen kann keiner von Ihnen.

Sie sollten dem Vermieter unter Setzung einer Frist zum einen die Zahlung der ersten Rate der Kaution anbieten und gleich die Herausgabe der Wohnungschlüssel zug-um-zug fordern. Geht der Vermieter hierauf nicht ein, zahlen Sie keine Miete.


Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich hätte eine andere wohnung in aussicht, die schnell beziehen könnte. um nicht weitere scherereien mit dem vermieter zu haben, wäre es dann nicht besser, auf den aufhebungsvertrag einzugehen?

 

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in dem Fall wäre es dann für Sie wohl besser, einen Aufhebungsvertrag zu machen. Verpflichtet ist der Vermieter nicht dazu, aber wo er es Ihnen schon angeboten hat, dürfte es wohl möglich sein. Es käme für Sie dann einfach auf den Inhalt es Aufhebungsvertrages an, ob er für Sie annehmbar ist.


Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz
Rechtsanwalt