So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an abogado_berlin.
abogado_berlin
abogado_berlin, Abogado
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
abogado_berlin ist jetzt online.

Ich habe von meiner Vermieterin heute eine Abmahnung erhalten,

Kundenfrage

Ich habe von meiner Vermieterin heute eine Abmahnung erhalten, da sich langjährige Mieter von meiner lauten Musik gestört fühlen und von den Gebell meines Hundes( sie haben gleich ihre Mieten um 20% gekürzt!!). Sie fordert mich auf, den Hund innerhalb von 7 Tagen abzuschaffen. Ich vor zwei Monaten in ein 8 Parteien Haus gezogen und meinen Hund durften ich mitbringen, ich habe ihn seit drei Jahren. Im Mietvertrag hat die Vermieterin dieses allerdings nicht vermerkt. Muss ich meinen Hund abgeben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

auch wenn eine stillschweigende Vereinbarung getroffen worden ist, dass Sie einen Hund halten können, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass dieser nicht durch starkes Bellen die anderen Mietparteien stört. In dieser Hinsicht wird die Aufforderung der Vermieterin -unterstellt, der Hunde stört objektiv die anderen Mieter- leider nicht zu beanstanden sein.

Das Problem mit der mündliche Zusage über die Haltung besteht darin, dass in der Regel im Mietvertrag die Klausel zu finden ist, dass Nebenabsprachen nur in schriftlicher Form gültig sind.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte un Akzeptierung meiner Antwort,.
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie Nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gilt auch diese Kurzfristigkeit. Wenn ich ohne meinen Hund dort nicht wohnen bleiben möchte, wieviel Zeit habe ich, um nach einer neuen Wohnung zu suchen?
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann sollten Sie ordentlich kündigen. Wenn der Vermieterin die Kündigung bis einschließlich morgen eingeht, dann können Sie zu 31.01.2012 kündigen. Denn Nach § 573 c BGB ist die Kündigung spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig

Es kann aber durchaus sein, dass die Vermieterin Ihnen entgegen kommt und Sie aus dem Vertrag durch Aufhebungsvertrag früher rauskommen. Die Vermieterin ist aber nicht dazu verpflichtet.
Experte:  abogado_berlin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie ansonsten Nachfragen?