So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Hallo, bei meiner schwester und mir f**ktioniert das wasser

Kundenfrage

Hallo,
bei meiner schwester und mir f**ktioniert das wasser nicht richtig.Also es gibt nur ganz heißes oder kaltes wasser.der vermieter war schon öfters da und hat nachgeschaut aber nie wirklich was gefunden er kümmert sich aber auch nicht darum das einer vom Fach mal vorbei kommt weil er im mietvertrag rein geschrieben hat das ich zitiere: Der Miter trägt die Kosten für kleine Instandhaltungen(einezelne Preperaturen 150€) bzw. Reperaturen welche dadurch enstehende jährliche Aufwand von 6% der Jahresnettomiete nicht übersteigt.Die kleinen Instandhaltungen umfassen nur das beheben kleinerer Schäden an den dem Mieter zugänglichen Installationsgegenständen für Elektrizität,Wasser und Gas,den Heiz- und Kocheinrichtungen, den Fenster- und Türverschlüssen sowie den Verschlussvorrichtungen von fensterläden.
Müssen wir jetzt also die Kosten für eine Reperatur zahlen?obwohl der durchlauferhitzer schon seid dem einzug nie richtig funktioniert hat?

Mit freundlichen Grüßen
Neitzel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst führt eine Kleinreparaturklausel wie Ihre nur dazu, dass Ihnen die Kosten auferlegt werden können. Nicht hingegen müssen Sie jemanden beauftragen oder aber die Arbeiten selbst durchführen. Von daher muss der Vermieter Ihnen den mangelhaften Erhitzer reparieren, unabhängig von der Klausel.

Die Klausel gilt außerdem nur für Teile, die Ihrem unmittelbaren Zugriff unterliegen. Wenn der Erhitzer einen Schaden hat, müssen Sie keine Kosten tragen, denn mit dem Erhitzer kommen Sie ja nicht in Berührung, vielmehr nur mit der Mischbatterie.

Wenn der Vermieter also den Mangel nicht beheben lässt, können Sie die Miete zunächst mindern, in Ihrem Falle dürften jedenfalls aber auch nicht mehr als 3 % angemessen sein.



Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihnen die Antwort weitergeholfen hat, bitte ich, durch Anklicken des Buttons "Antwort akzeptieren" meine Antwort zu akzeptieren, denn nur so kann der von Ihnen für die Beantwortung Ihrer Frage versprochene Betrag auch abgerechnet werden. Vielen Dank und

freundlichen Grüße

Scholz
Rechtsanwalt