So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22828
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

ohne mein Wissen und ohne das Wissen des Hausbesitzers (wurde

Kundenfrage

ohne mein Wissen und ohne das Wissen des Hausbesitzers (wurde der Heizungskreisluaf verändert. 18 Wohnparteien im 3-stöckigen Haus. Statt eines Heizungsrohres, das jeden Haushalt mit Heizungswasser versorgt, geht mein Heizungsrohr, ich wohne im Parterre, nach oben zu den beiden Wohneinheiten über mir. Wenn ich den Regler aus mache, können die Parteien über mir auch nicht heizen. wenn ich den Regler anmache, obwohl ich selbst gar nicht heizen will, zählt meine Heizungsuhr aber mit. An den Heizkörpern selbst gibt es keine ableseuhr. Nun gibt es seit zwei Jahren Krach. Ich bin mit den Nerven fertig, da die Leute über mir mit Krachmachen meine Nachtruhe stören, oder meine Heizungskörper so laut stellen (obwohl sie kalt sind), wie das technisch möglich ist, weiß ich nicht, dass an Schlaf nicht zu denken ist. Der Hausbesitzer reagiert nicht.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Vermieter ist verpflichtet, den fehlerhaften Heizungskreislauf zu korrigieren. Sie sollten dem Vermieter diesen Mangel noch einmal - und zwar schriftlich - anzeigen und ihn unter Fristsetzung auffordern, die notwendige Reparatur vornehmen zu lassen. Reagiert der Vermieter wiederum nicht, sind Sie grundsätzlich auch berechtigt, die Reparatur auf Kosten des Vermieters von einem entsprechenden Fachbetrieb ausführen zu lassen.

Hinsichtlich der nächtlichen Lärmbeeinträchtigungen gilt ebenfalls, das den Vermieter eine Mängelbeseitigungspficht trifft. Je nach Art, Intensität und Dauer der Lärmstörungen sind Sie zur Mietminderung berechtigt, wenn der Vermieter diesen Mangel nicht beseitigt.

Auch in diesem Fall sollten Sie dem Vermieter schriftlich und unter Setzung einer Frist zur Mängelbeseitigung auffordern und ihm ankündigen, dass Sie andernfalls die Miete in angemessener Weise mindern werden.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Vermieter ist verpflichtet, den fehlerhaften Heizungskreislauf zu korrigieren. Sie sollten dem Vermieter diesen Mangel noch einmal - und zwar schriftlich - anzeigen und ihn unter Fristsetzung auffordern, die notwendige Reparatur vornehmen zu lassen. Reagiert der Vermieter wiederum nicht, sind Sie grundsätzlich auch berechtigt, die Reparatur auf Kosten des Vermieters von einem entsprechenden Fachbetrieb ausführen zu lassen.

Hinsichtlich der nächtlichen Lärmbeeinträchtigungen gilt ebenfalls, das den Vermieter eine Mängelbeseitigungspficht trifft. Je nach Art, Intensität und Dauer der Lärmstörungen sind Sie zur Mietminderung berechtigt, wenn der Vermieter diesen Mangel nicht beseitigt.

Auch in diesem Fall sollten Sie dem Vermieter schriftlich und unter Setzung einer Frist zur Mängelbeseitigung auffordern und ihm ankündigen, dass Sie andernfalls die Miete in angemessener Weise mindern werden.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt