So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Gem unserem Mietvertrag vom 31.3.2001 haben wir, da wir bereits

Kundenfrage

Gemäß unserem Mietvertrag vom 31.3.2001 haben wir, da wir bereits über 10 Jahre das gemietete Reihenhaus bewohnen, eine 12-monatige Kündigungsfrist. Gilt diese damals im Mietvertrag vereinbarte Staffelung für uns heute noch, weil es für uns unzumutbar wäre?

Meine zweite Frage: Wir, meine Freundin und ich, haben den damaligen Mietvertrag beide unterzeichnet; er ist demzufolge für uns gemeinsam bindend. Besteht eine Chance, wenn einer von uns das Mietverhältnis kündigen möchte, dies unabhängig vom anderen zu tun, dass also der Mietvertrag nur noch für einen von uns weiterläuft?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die dreimonatige Kündigungsfrist gilt für Sie dann, wenn die Kündigungsfrist Ihres aktuellen Vertrages formularmäßig vereinbart war. Haben Sie als damals einen Standartmietvertrag unterschrieben, der für eine Vielzahl von Vertragsabschlüssen vorgesehen und vorformuliert war und in dem die gesetzlichen Kündigungsfrist des § 565 Abs. 2 Satz 1 und 2 BGB alte Fassung formularmäßig vereinbart worden war, können Sie nun mit der dreimonatigen Frist kündigen.

Wenn es sich bei Ihnen um einen Individualmietvertrag handelt, wenn Sie also die Klauseln individuell vereinbart haben, ohne dass der Vermieter auf ein Muster, das für eine Vielzahl von Mietverträgen vorfomuliert war, zurückgegriffen hat, gelten diese Vereinbarung für Sie und damit auch die längere Kündigungszeit.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine zweite formulierte Frage wurde noch nicht thematisiert
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nein, kündigen müssen beide, damit die Kündigung wirksam wird. Der Vermieter kann das Haus an einen von Ihnen weitervermieten, muss dies aber nicht.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hatte Sie gefragt, ob die Möglichkeit einer einseitigen Kündigung des Mietvertrages besteht, wenn zwei Mieter unterschrieben haben, und einer davon das Mietverhältnis kündigen will.
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn beide den Mietvertrag unterzeichnet haben, können auch nur beide den Mietvertrag kündigen. Wenn nur einer eine Kündigung schreibt und der andere diese nicht unterzeichnet, ist die Kündigung ggü. dem Vermieter nicht wirksam, das Mietverhältnis besteht also fort.

Das Mietverhältnis kann also nur von beiden gekündigt werden, nicht nur von einem allein.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Freundin und ich haben vor 10 Jahren den Mietvertrag unterzeichnet; wenn ich nun das Mietverhältnis von meiner Seite aus kündigen möchte, geht das unabhängig von meiner Freundin, d.h. dass der Mietvertrag nur noch für sie weiterläuft?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nein, dass geht nicht. Sie bleiben dann Partei des Mietverhältnisses mit allen Pflichten. Allein eine Kündigung von Ihnen hat garkeinerlei Rechtswirkung für den Vermieter. Wenn Sie aus dem Mietverhältnis raus wollen, MÜSSEN Sie und Ihre Freundin es kündigen. Anders geht es nicht.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Freundin und ich haben vor 10 Jahren eine Mietvertrag unterschrieben; ich möchte diesen nun kündigen. Komme ich unabhängig von meiner Freundin aus diesem Mietverhältnis heraus?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nein.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben. Bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet sein sollte, akzeptieren Sie bitte die Antwort entsprechend den Vorgaben dieser Plattform. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Welche Fragen sind noch zu klären?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ob ich unabhängig von meiner Freundin, das Mietverhältnis kündigen kann, welches wir beide gemeinsam durch Unterschrift eingegangen sind?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da Sie Beide Hauptmieter sind, kann der Mietvertrag grundsätzlich auch nur durch die Unterschrift Beider gekündigt werden.

Ohne Zustimmung des anderen kann nicht gekündigt werden.

Ausnahmsweise ginge das auch, wenn der Vermieter zustimmt.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht