So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo, ich wohne nu seit m rz diesen jahres mit meinen 2

Kundenfrage

hallo, ich wohne nu seit märz diesen jahres mit meinen 2 kindern im alter von 2 und 4 jahren in meiner wohnung. leider verstarb der eigentümer vor ca 6 wochen mir wurde bei einzug mündlich mitgeteilt das wenn das haus verkauft wird ich doch bitte ausziehen muss. letzte woche kamm danne in gutachter der auch des haus verkaufen soll mit dem sohn des verstorbenen eigentümers dort hies es noch nichts von wegen auszug doch gestern kam es dann bitter böse für mich der sohn stand mit der kündigung vor der tür mit den worten das es intressenten für das haus gibt und er mich deswegen kündigen muss ich habe dann unterschrieben das ich die kündigung erhalten habe und bin hoch in meine wohnung habe die kündigung mir durchgelesen in der steht drin das mir die wohnung wegen eigenbedarf gekündgt wird und ich zum 31.10.11 die wohnung übergeben soll nun meine grage ist es ein grund auf eigenbedarf zu kündigen wenn das haus über einen immobilienmakler verkauft wird und ist es rechtskräftigt das ich nur einen monat zeit habe um auszuziehen und die wohnung zu übergeben weil wenn ich innerhalb des monats nichts find sässe ich mi meinen kindern auf der strasse. Danke XXXXX XXXXX Mit freundlichem Gruss
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich kann der neue Vermieter wegen Eigenbedarf kündigen.

Neuer Vermieter ist hier wohl der Sohn des Verstorbenen.

Dieser muss eine Frist von 3 Monaten einhalten, kann also erst zum 31.12.2011 kündigen.

Weiterhin musser den Eigenbedarf für sich oder einen Verwandten geltend machen.

Er kann nicht die Kündigung damit begründen, dass ein Interessent Ihren Auszug will.

Alles in allem ist die Kündigung unwirksam.

Sie müssen also nicht zum 31.10. ausziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
okay das erleichtert mich schonmal ungemein also er ist momentan nur der erbe des hauses und da er noch 2 brüder hat müssen sie sich das haus teilen ich kann es nachvollziehen das es mit 3 man leichter ist geld zu teilen als ein haus.
in der kündigung steht auch nur das er mich aus eigenbedarf kündigen muss. nicht das ein anderer familienteil in das haus einziehen muss. Er sagte mir gestern nur als er mir die kündigung brachte das der interressent der das haus nun über den gutachter kaufen möchte das haus nur kaufen will wenn ich raus bin aber ich kann mir nicht vorstellen das er mich deswegen kündigen kann vorallem net innerhalb von einem monat
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Kündigung ist unwirksam und Sie können diese zurückweisen.

Der Eigenbedarf muss schon begründet werden.

Weiterhin ist die Frist nicht eingehalten.

Dann könnten Sie auch noch Widerspruch einlegen, weil Sie Kinder haben und Frist ja der 31.12. wäre. Da ist es unzumutbar umzuziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
okay danke XXXXX XXXXX kann ich nun diesen wiederspruch bzw. die kündigung zurück weisen was muss ich dabei beachten vorallemw ie muss ich weiter dagegen vorgehen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie fassen den Widerspruch schriftlich ab, mehr ist nicht zu beachten.
raschwerin und 4 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also kann ich die gründe die sie mir genannt haben ohne probleme nehmen um meinen wiederspruch zu begründen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja genau, nehmen Sie meine Argumente auf und schreiben diese in den Widerspruch.