So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Schwester bewohnt seit 09.02.1997 eine Wohnung in einem

Kundenfrage

Meine Schwester bewohnt seit 09.02.1997 eine Wohnung in einem 2 Familienhaus. Nun wird seit ca einem Jahr ständig Begehungen vom Vermieter unternommen, hierbei wurden natürlich Mängel festgestellt, wie z.B. Schlüssel von handene Einbauschränke fehlen, Fenster innen sollen alle gestrichen werden usw.
Meine Schwester hat seit 1997 immer die linke Seite der gemeinsamen (mit der 2. Familie) nutzbaren Kellerraum genutzt, nun soll sie Ihre Sachen gem Mietvertrag auf die rechte Seite schaffen, obwohl die anderen Mieter im Haus nichts dagegen haben.
So auch bei der Garage, meine Schwester nutzt von Anfang an die rechte Garagenseite (Doppelgarage), nun soll sie die linke Garage nehmen.
Zu der Mietsache gehört auch noch ein Garten, hier wurde schon von der damaligen Eigentümerin (leider verstorben) ein Kompost hinten im Garten angelegt, welcher jetzt entfernt werden soll.
Auch Änderungen und Anpflanzungen, welche meine Schwester im Garten getätig hat, sollen allen wieder auf den Ursprung zurückgesetzt werden.
Dabei steht im Mietvertrag nur Gartenpflege, Streu und Kehrwoche muß vom Mieter übernommen werden.
In der Waschküche stehe eine defekte Waschmaschine, diese soll auch unverzüglich entsorge werden, da frage ich mich warum ? Die Räumlichkeiten sind doch gemietet, kann da ein Vermieter solche Forderungen stellen solange ein Mietverhältnis besteht ?

Leider hat meine Schwester noch einen sehr alten Mietvertrag, in dem alle Kosten an den Vermieter abgetragen werden.

Nun hat der Vermieter die Beseitigung aller Mängel gefordert, da meine Schwester diesen noch nicht ganz nachgekommen ist, hat sie jetzt vom Amtsgericht durch den Vermieter eine Klage zur Räumung bekommen, dazu soll meine Schwester auch noch für die Kosten des Rechtsanwaltes vom Vermieter in Höhe von 837,00 Euro aufkommen.

Kommt da der Vermieter durch ?
Der Vermieter ist jedes Jahr seit 1997 zum Ablesen für die Abrechnung ins Haus gekommen, und hat nie auf Mängel hingewiesen, gibt es da nicht auch ein Duldungsrecht für den Mieter?
Wie z.B. bei der Garage, Bepflanzungen im Garten, Nutzung des gemeinsamen Kellerraumes auf der linken Seite....

Mich würde nun wirklich interressieren ob das alles rechtlich so gehen kann.

Für Ihre Antworten wäre ich Ihnen sehr dankbar


Mit freundlichen Grüssen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie schreiben davon, dass hier eien Räumgsklage im Raum steht? Für die Wohnung oder die Garage? Wie begründet der Vermieter das?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Hr. Schwerin

die Räumungsklage betr. die Wohnung

Begründung: Meine Schwester ist nicht der Beseitigung aller Mängel nachgekommen.

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist kein Räumungsgrund.

Zumal der Vermieter hier hätte vorab kündigen müssen.

Dann erst kann er Räumungsklage erheben.

Da aber die Kündigung nicht begründet ist, kommt er damit auch nicht durch.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hätte noch eine Frage:

Wenn der Vermieter noch eine Kündigung schreibt, wäre diese unter diesen Umständen dann rechtlich ?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur, wenn er einen Grund hat - was ich hier aber nicht sehe.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
somit wäre also eine Kündigung auf Grund noch nicht beseitigter Mängel nicht wirksam, oder?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau.
raschwerin und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

super vielen, lieben Dank :)

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht