So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herren, ich bin folgender etwas misslichen

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herren,

ich bin folgender etwas misslichen situation:

ich habe, weil ich dringend eine wohnung brauchte, einen mietvertrag unterschrieben, der für drei jahre die normale kündigung ausschließt

nun gibt es in der wohnung eine holzdecke, die der vormieter eingebaut hat, und von der maklerin wurde mir vor vertragsabschluss gesagt, dass ich davon ausgehen könne, dass diese entfernt wird...

nach vertragsabschluss sagte mir die vermieterin, dass das nicht zumutbar sei und dass die decke drinbleiben würde.

wegen der dringlichkeit bin ich trotzdem eingezogen, in der annahme, dass ich mich daran gewöhnen würde.

nach ca. 2 monaten fühle ich mich weiterhin nicht wohl in der wohnung, stört mich die abgehängte decke weiterhin so massiv, dass ich aus dem vertrag gerne aussteigen würde.

(hintergrund: es gibt bis heute kein unterschriebenes übergabeprotokoll)

frage: wäre es unter diesen bedingungen möglich, aus dem vertrag herauszukommen, und ggf sogar die provision zurückzuverlangen?

mit bestem dank und freundlichen grüßen

t. schuster
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Maklerin hat gesagt, dass die Decke entfernt wird, der Vermieter aber nicht, oder?

Hat die Maklerin dies nur gesagt, oder auch richtig zugesichert?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich hatte vor unterschrift des vertrags nur mit der maklerin darüber gesprochen. sie hat dies zugesichtert, allerdings nur mündlich.

daraufhin habe ich unterschrieben

im vorfeld der schlüsselübergabe sprach ich mit der vermieterin, die dann wie gesagt, das ausschloss
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn man die Zusicherung beweisen kann, käme eine Anfechtung des Mietvertrages in Betracht.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
beweisbar ist die zusicherung wahrscheinlich nicht, wenn sie mündlich zwischen der maklerin und mir erfolgte, oder?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn es keine Zeugen gibt, leider nicht.

Dann kann man bezüglich der Decke jedenfalls das Mietverhältnis nicht angreifen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
würde ich denn, wann man sich mit dem vermieter darauf einigen würde, dass der mietvertrag aufgelöst wird - die provision zurückverlangen können?

spielt eine rolle, dass das übergabe protokoll noch nicht unterschrieben wurde?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
würde ich denn, wann man sich mit dem vermieter darauf einigen würde, dass der mietvertrag aufgelöst wird - die provision zurückverlangen können?

- Nein, leider nicht.

spielt eine rolle, dass das übergabe protokoll noch nicht unterschrieben wurde?

- Nein, das spielt hier keine Rolle.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
schade...

ist denn aber wenigstens der ausschluss der regulären kündigung umgehbar, sodass ich wenigstens den vertrag kündigen könnte?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
können sie eine kanzlei vorort empfehlen, die man ggf engagieren könnte, um diese angelegenheit mit dem vermieter zu klären?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn dieser Ausschluss wirksam vereinbart wurde, kann man auch da nichts machen, leider.

Wo ist vor Ort?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
karlsruhe
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Rechtsanwältin Judith Merklinger
Händelstr. 12
76185 Karlsruhe