So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16755
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben ein Problem mit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben ein Problem mit unserem alten Vermieter und der bereits zum 30.06.2011 ordnungsgemäß übergebenen Wohnung.
Es handelt sich um folgenden Sachverhalt. Im Oktober/November 2010 haben wir die Wohnung komplett renoviert und einen Laminatboden im Wohnzimmer (ca. 30m²) verlegt.
Bei den Renovierungsarbeiten stellten wir erhebliche Baumängel an Wänden und Boden hinter den alten, vorhandenen Sockelleisten fest. Dazu wurde der Bautechnische Verantwortliche des Vermieters hinzu gezogen um den Sachverhalt zu begutachten. Die Mängel wurden beim Vermieter gemeldet und wir bekamen zur Antwort .... "und was solln wir da jetzt machen"
Wir haben die Mängel so weit beseitigt und auch auf Nachfrage bei Vermieter ob wir den Laminatboden verlegen können das mündliche ok bekommen.
Wir sind dann auf Grund extremer Lärmbelästigung durch neu eingezogene Nachbarn in der Wohneinheit direkt daneben zum 30.06.2011 aus dieser Wohnung ausgezogen.
Am 12.04.2011 war die Wohnungsabnahme durch den Bautechnischen Betreuer und dem Hausmeister. Aus dem uns und dem Vermieter vorliegendem Abnahmeprotokoll geht hervor das wir den Laminatboden liegen lassen können und wenn der Nachmieter diesen übernehmen möchte eine Abstanszahlung persönlich abklären sollen. Im Falle einer Nichtübernahme durch den Nachmieter ist dier Laminatboden von uns zu entfernen.
Am 05.07.2011 wurde uns dieses auch noch mal schriftlich in Form einer E.-Mail so bestätigt und die Wohnung wurde durch den Hausmeister am 30.06.2011 ohne Mängel zurück gegeben.
Durch Zufall haben wir mitbekommen das im August neue Mieter in die Wohnung eingezogen sind und wir haben mehrmals beim ehemaligen Vermieter schriftlich nachgefragt bezüglich Nachmieter um die Frage des Laminatbodens zu klären.
Es wurde nicht darauf reagiert. Erst einige Tage später bekamen wir von der Mieterbetreuerin eine E.-Mail mit folgedem Inhalt.
Zitat: " Sehr geehrte ´Frau ......, der vorgesehene Nachmieter ist kurzfristig abgesprungen. Wir konnten die Wohnung erst zum 01.08.2011 weitervermieten und haben davon abgesehen Sie zu bitten den Laminatboden zu entfernen bzw. Ihnen die Kosten in Rechnung zu stellen. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind."
Zitatende:
Am 25.08.2011 folgte auch ein Brief des Vermieters in dem uns schriftlich unterstellt wird wir hätten einen Laminatboden im Schlafzimmer verlegt, was nicht den Tatsachen entspricht. Desweiteren wird uns geschrieben das der Bautechnische Betreuer dieses erst am 12.04.2011 festgestellt hat und uns aufgefordert hat diesen zum Auszug zu entfernen. Das ist so nicht richtig und enspricht nicht der Wahrheit, denn in einer E.-Mail vom 05.07.2011, also einen Monat nach Wohnungsrückgabe bestätigt und der Bauteschniche Betreuer, das wir den Laminatboden laut Protokoll entfernen müssten falls der Nachmieter diesen übernimmt können wir den Boden so belassen und um eine Abstandszahlung haben wir uns persönlich zu bemühen.
1. ist es so, dass auf dem Abnahmeprotokoll vom 12.04.2011 vermerkt ist Fußboden Wohnzimmer Reinigen.
2. Sollte es für den Vermieter doch nicht schwer sein uns über einen Neueinzug zu benachrichtigen wenn den Nachmieter den Laminatboden nicht übernehmen möchte.
3. wurde der vorhandene Laminatboden am 30.06.2011 bei Wohnungsrückgabe mit Schlüsselrückgabe nicht bemängelt, dieses liegt bund schriftlich vor.
Wir bezweifeln auch das der Laminatboden entfernt wurde und werden uns auch mit den neuen Mietern in Verbindung setzen.

Wie sollten wir in dieser Angelegenheit reagieren.

Ich bedanke XXXXX XXXXX Vorraus für Ihre Bemühungen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Verstehe ich richtig, dass der ehemaliger Vermieter Sie freigestellt hat davon, den Laminatboden zu entfernen?

Damit sollte doch alles ok sein, oder nicht?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

 

vielen Dank für ihre antwort. Die Vereinbarung mit dem ehemaligen Vermieter ist so. Wir können den verlegten Laminatboden liegen lassen und solte der Nachmieter diesen übenehmen müssten wir uns persönlich um eine Abstandszahlung bemühen. Anderenfalls haben wir die Entfernung des Laminatbodens vorzu nehmen.

 

Wir wurden nicht im geringsten darüber informiert das neue Mieter in die Wohnung eingezogen sind. Es gab auch keine Informationen darüber ob die Nachmieter den Laminatboden übernehmen oder nicht. Und letzt endlich unterstellt und der ehemalige Vermieter wir hätten einen Laminatboden ohne Genehmigung in einem ganz anderen Raum verlegt.

Unsere Vermutung ist, dass der Laminatboden nicht entfernt wurde und die neuen Mieter diesen nutzen, womöglich noch zu einem höheren Mietpreis. Ob der Boden noch in den Räumlichkeiten vorhandn ist oder nicht, davon werden wir uns persönlich überzeugen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, danke.

Dann steht Ihnen eine Abstandszahlung zu. Der Vermieter war auch in der Pflicht, Ihnen umgehend mitzuteilen, dass neue Mieter eingezogen sind.

Sie müssen jetzt mit den neuen Mietern in Kontakt treten, um die Abstandszahlung zu klären.

Hat der Vermieter den Laminatboden aber quasi kostenfrei an die neuen Mieter gegeben, muss der Vermieter Ihnen Schadensersatz leisten.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16755
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

 

ich bedanke XXXXX XXXXXür Ihre Bemühungen und

 

verbleibe mit freundlichem Gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern, alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht