So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16564
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo, Wir haben einen Mietvertrag f r ein Einfamilienhaus

Kundenfrage

Hallo,
Wir haben einen Mietvertrag für ein Einfamilienhaus unterschrieben. Das Mietverhältnis beginnt ab dem 01.10 2011.
Nun haben wir durch Zufall ein anderes Objekt gefunden, dass von der Verkehrslage für uns und die 3 Kinder optimal wäre.(die zur Zeit besuchte Schule der Kinder liegt genau gegenüber des neuen Mietobjektes).
Habe ich Möglichkeiten aus dem unterzeichneten Vertrag herauszukommen?
Unterzeichnet wurde der Vertrag am 01.08.2011 beim einem Makler.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Im deutschen Recht herrscht der Grundsatz, dass Verträge eingehalten werden müssen.



Von diesem Grundsazu werden Ausnahmen nut gemacht, wenn es um bestimmte Fälle geht, in denen der Verbraucherschutz Vorrang hat ( ZB. Haustürgeschäatfe, Verträge über das Internet ) oder aber wenn sich eine Vertragspartner bei der Abgabe seiner Erklärung geirrt hat und die Erklärung daher so nicht abgeben wollte.



Sie haben daher keinen Anspruch aus dem Vertrag entlassen zu werden.


Wenn Ihnen dies dennoch zugesagt wurde, so handelt es sich um ein Angebot, das aus reiner kulanz gemacht wurde.





Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.


Gerne können Sie nachfragen.




Mt freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung.



Vielen Dank




Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Im Mietvertrag steht zu Kündigungsfrist:

Kündigungsfrist für Mieter und Vermieter 3 Monate, wennseit der Überlassung des Wohnraumes weniger als 5 Jahre vergangen sind.

Allerdings hat eine Überlassung noch nicht stattgefungen, wie verhält es sich bei dieser Situation?

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


dann gilt die gesetzliche Kündigungsfrist bei einer Kündigung bis zum dritten eines Monats zum Ablauf des übernächsten Monats.




Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht