So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich habe mit 73 Jahren im Haus meiner Schwestzer eine Wohnung

Kundenfrage

Ich habe mit 73 Jahren im Haus meiner Schwestzer eine Wohnung bezogen und komplett renoviert und auf meine Bedürfnisse ausgestattet. Nun hat meine Schwester nach mehreren Streitigkeiten hauptsächlich Eifersucht und falsche Nebenkostenabrechnunng nach 1 vJahr mir gekündigt. Ich habe 10.000,00 Euro investiert. Was ist mmjit meinem Geld. Ich hatte nur mündlich verhandelt weil es meine Scvhwester war.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich kann der Mieter mit Zustimmung des Vermieters in die Wohnung investieren.

Ein Ausgleichanspruch bei Auszug besteht in der Regel aber nur dann, wenn dies ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart ist.

Da es leider nur mündliche Absprachen gibt, dürfte es vorliegend schwierig sein, einen Ausgleichsanspruch nachzuweisen, falls die andere Seite eine entsprechende Vereinbarung bestreiten sollte.

Denkbar wäre noch ein Anspruch aus § 812 BGB. Es handelt sich hierbei um einen bereicherungsrechtlichen Anspruch und meint hier die etwaige Wertsteigerung des Wohnung durch die Investitionen.

Ob ein solcher Anspruch erfolgversprechend durchgesetzt werden kann, hängt von den besonderen Umständen des Einzefalles ab.

Sie sollten sich diesbezüglich vor Ort in anwaltliche Beratung begeben, damit die Umstände hier dezidiert und eingehend geprüft werden können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine angemessene erste rechtliche Orientierung im Rahmen dieses Mediums geben.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht