So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, unser Vermieter hat uns eine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Vermieter hat uns eine Teilkündigung betreffend unser Speicherabteil und die
Nutzung des Trockenspeicherabteils zum 31.12.2011 ausgesprochen.
Gemäß § b BGB wegen Ausbau des Speichers.
Einspruch können wir erheben gemäß § 574 BGB zum 16.8.2011.
Das Kündigungsschreiben haben wir heute erhalt en.
Besten dank im voraus
Sylvia und Josef Mayr
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Mayr,

sehr geehrter Herr Mayr,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:








Bitte teilen Sie mir kurz ihre konkrete Frage zu dem Sachverhalt mit.







Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241





Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

müssen wir die Kündigung akzeptieren, obwohl in unserem Mietvertrag v.23.12.1971

das Speicherabteil und die Nutzung des Trockenspeichers im Mietpreis enthalten war.?

Können wir verlangen, dass die Miete gekürzt wird?

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Wenn ich Sie richtig verstehe, war die Nutzung sowohl der Speicherabteils als auch des Trockenspeichers enthalten.

Sie haben also beides gemietet wenn ich Sie richtig verstehe und zwar in einem einheitlichen Mietvertrag.

Eine Teilkündigung wäre dann sowieso nicht zulässig, da wenn überhaupt, dann nur der gesamte Mietvertrag einheitlich gekündigt werden könnte.

Wenn ich Sie richtig verstehe führt der Vermieter hier Modernisierungsarbeiten durch (sollte ich dieses nicht richtig verstanden haben, so bitte ich um einen entsprechenden Hinweis, damit ich nachfolgend hierzu abschließend Stellung nehmen kann).

In diesem Fall wären wenn überhaupt sie gem. § 561 BGB zur Kündigung berechtigt, nicht aber der Vermieter. Sollte der Vermieter ihnen also mit der Begründung einer Modernisierung gekündigt haben, wäre diese Kündigung unbeachtlich, sie sollten aber dennoch widersprechen.

Im Falle einer Modernisierung hätten sie dann die Möglichkeit, von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen.

Mit der Frage nach der Kürzung der Mieter sprechen Sie hier die Frage nach einer Mietminderung an.

Sofern sie den Speicherabteil und den Trockenspeicher nicht wie im Mietvertrag geschuldeten nutzen können (zum Beispiel weil ein Teil defekt ist),hätten Sie auch einen Anspruch auf Mietminderung.

In diesem Fall sollten Sie die Mietminderung gegenüber dem Vermieter schriftlich erklären.

Eine abschließende Aussage über die konkrete Höhe der Mietminderung ist aus der Ferne ohne Kenntnis der gesamten Situation vor Ort leider nicht abschließend möglich, so dass sie hierfür gegebenenfalls einen im Mietrecht erfahrenen Kollegen vor Ort beauftragen sollten.


Ich hoffe Ihre Frage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.

Bitte seien Sie auch so nett und akzeptieren sie noch kurz meine Antwort.

Sofern Sie noch Verständnisfragen haben dürfen sie natürlich gerne nachfragen.



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 140240 o. 140241


Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch gem. den AGB dieser Plattform nachzuholen, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben (insoweit gilt Nr. 9 der Nutzungsbedingungen) und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.

 

Kostenlose Rechtsbertung ist in Deutschland nach zwingendem Berufsrecht verboten. Es handelt sich bei Justanswer nicht um ein kostneloses Rechtsberatungsforum!

 

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.


Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht