So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 2956
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist XX ich habe einen Sohn

Kundenfrage

Guten Tag, mein Name ist XX ich habe einen Sohn im Alter von 1 1/2 Jahren und ich habe folgendes Problem: Ich wohne in einer 2-Raum Wohnung habe Mietschulden gemacht weil die Miete 2 mal gestiegen ist plus einer hohen Betriebskostenabrechnung, nun habe ich auch schon eine fristlose Kündigung bekommen und wenn ich hier nicht bald ausziehe droht mir der Vermieter mit einer Räumung. Ich kann aber aus dem Schreiben nicht heraus lesen wieviel Zeit mir noch bleibt und bis jetzt habe ich auch kein neuen Vermieter gefunden der mich als Mieterin nehmen möchte mit den Schulden. Ich habe angst das ich ins Obdachlosenheim komme und mir mein Kind weggenommen wird.Ich war auch schon auf dem Sozialamt wo man ein Zinsloses Darlehen bekommen kann dies wurde aber nicht bewilligt und die Frau wollte mich in eine Gegend stecken wo das soziale Umfeld für mich und meinen Sohn nicht gut ist. Ich weiß ja das ich nicht viel Auswahlmöglichkeiten habe aber muss ich wirklich jede Wohnung nehmen? Nachts kann ich auch schon nicht mehr schlafen zumindest wache ich immer wieder auf. können Sie mir Ratschläge geben wo ich mich evtl. noch hinwenden kann? Oder was ich überhaupt machen kann das ich nicht auf der Straße sitze? Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

zunächst besteht die Möglichkeit, selbst bei erhobender Räumungsklage die Schulden noch innerhalb von 2 Monaten zu begleichen, wenn Sie dieses Spiel nicht in den letzten 2 Jahren schon einmal gespielt haben, vgl. § 568 II Nr. 2 BGB.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__569.html

 

Im Falle einer Räumungsklage sollten Sie sich, wenn Sie noch keine neue Wohnung haben auch einen Anwalt nehmen, der kann die Sache weiter verzögern und zuguterletzt noch Vollstreckungsschutz beantragen, was in Ihrer Situation mit Kind noch weitere Wochen bis Monate Aufschub nach Verkündung des Urteils bringen dürfte.

 

Auch wenn dies alles (selbst mit Prozesskostenhilfe) langfristig Geld kostet, können Sie sich so in Ruhe um eine neue Wohnung kümmern.

 

Es ist jedoch richtig, dass eine zügige Zahlung der Schulden und notfalls die zügige Suche einer neuen Wohnung die Sache unterm Strich billiger für Sie macht.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen