So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3191
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Mietrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Ich wohne in einem hotel in dem ich meine ausbildung gemacht

Kundenfrage

Ich wohne in einem hotel in dem ich meine ausbildung gemacht habe jetzt habe ich die ausbildung beendet und mein chef sagt ich muss sofort ausziehen welches reht habe ich?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Beantwortung der Frage hängt davon ab, was genau vereinbart worden ist und wie das "Wohnverhältnis definiert war, insbesondere, ob es an das Ausbildungsverhältnis gekoppelt gewesen Ihr und welche Absprachen möglicherweise getroffen worden sind, nach dem Ausbildungsende. Sofern keine Absprachen getroffen worden sind, kann man gegebenenfalls davon ausgehen, dass lediglich eine Bereitstellung der Wohnung für den Zeitraum der Ausbildung vereinbart gewesen ist.

Sofern keine weitere vertragliche Grundlage dafür vorhanden ist, dass sie weiterhin bei ihrem Chef arbeiten, dürfte es somit schwer werden, hier auch ein Wohnrecht zu konstruieren.

In jedem Fall muss ihnen jedoch eine angemessenes Auszugsfrist gewährt werden,
insbesondere dann, wenn vorher angedacht gewesen ist, dass sie weiterhin im Hotel arbeiten.

Die Frist dürfte hier sicherlich ein bis zwei Wochen betragen.

Trotzdem sollten Sie mit Ihrem Chef nocheinmal über eine gütliche Einigungsmöglichkeit sprechen, sei es bezüglich einer weiteren Tätigkeit oder aber bezüglich dessen entsprechenden Auszugs.

Im übrigen kommt es sicherlich auch auf die Umstände, Größe der Wohnung und den Umfang der Nutzung der Wohnung an, um diesen Fall hier weiter beurteilen zu können und sicherlich auch, ob über die Nutzung der Wohnung im Ausbildungsvertrag etwas geregelt gewesen ist.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich beantwortet zu haben und freue mich über Ihre Akzeptierung (grünes Feld).

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe in meinem ausbildungsvertrag keine regelung über die wohnung gelesen es gibt auch kein mitvertrag, deshalb dachte ich das mein chef sich auf das algemeine mitrecht nachgehen muss.
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie für die Wohnung extra Miete gezahlt und ist die Wohnung nicht nur ein Hotelzimmer?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die wohnung ist ein zimmer mit 20 quadratmeter und ein bad das alle benützen, und die miete wurde vom lohn abgezogen und kostet 177€
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Insofern kann es hier sodann tatsächlich eine mietvertragliche Regelung sein, die allerdings dann nicht zweckbestimmt befristet sein darf, als zB. nur für die Ausbildungszeit abgeschlossen worden sein. In diesem Fall könnten Sie sich auf die Kündigungsfristen des BGB, hier also etwa 3 Monate berufen.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das heist ich kann sagen das ich noch bis zum ersten in der wohnung bleibe und dann ausziehe!
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sofern es hier keine anderweitigen Absprachen bzgl. der Ausbildung gab, wie o.g., grds. ja.

Höflich darf ich an meine Akzeptierungsbitte erinnern, gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße