So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe gestern die Strom- und Gasabrechnung f r meine inzwischen

Kundenfrage

Habe gestern die Strom- und Gasabrechnung für meine inzwischen gekündigte und freigezogene Wohnung bekommen. Ich habe demnach über 5000 kwh beim Gas mehr verbraucht als im Vorjahr. Dazu muß ich sagen, daß ich die Wohnung nie bewohnt habe und daher auch nicht geheizt habe. Mein Vermieter hatte einen Schlüssel zur Wohnung und hat mich gefragt, ob er dann und wann nach dem "Rechten" sehen dürfe, also Wohnung lüften und wohl auch heizen. Ich habe den Eindruck, daß mein Vermieter ordentlich geheizt haben muß, denn nun soll ich 450 Euro an die Stadtwerke nachbezahlen. Den Vermieter habe ich von der Nachzahlung erzählt und er sagte, 18 bis 20 Grad sollten ja in der Wohnung schon sein. Ist das richtig? Muß ich die Nachzahlung allein leisten oder kann ich den Vermieter dazu bringen, sich zu beteiligen? DAnke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn die Wohnung nicht von Ihnen bewohnt war, ist eine solche Forderung natürlich nicht nachvollziehbar.

Sie sollten von dem Vermieter eine Stellungnahme verlangen und ihn auffordern, sich an den Kosten zu beteiligen.