So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

meine nebenkosten abrechnung habe ich f r 2008 ordnungs und

Beantwortete Frage:

meine nebenkosten abrechnung habe ich für 2008 ordnungs und fristgemäß bezahlt. nun fordert der vermieter noch eine nachzahlung von 179,00 euro mit der begründung,das der ablesefirma ein rechenfehler unterlaufen wäre .muß ich zahlen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich ist der Vermieter mit dieser Forderung verspätet dran, da er die Nachforderung nur bis zum 31.12.2009 geltend machen konnte.

Wenn er aber nachweisen kann, dass diese Verspätung nicht seine Schuld ist, kann der Vermieter auch später noch Nachzahlung einfordern.

Allerdings betrifft die Nachforderung hier einen Sachverhalt, der deutlich mehr als 2 Jahre her ist.

Aus diesem Grund sollten Sie die Forderung zurückweisen.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie lange kann er nachfordern,ist für den rechenfehler nicht die ablesefirma zuständig,und muß nun für die differenz ersetzen ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Recht des Vermieters geht nicht soweit, dass auch noch nach Jahren eine Nachforderung gestellt werden kann.

Der Vermieter kann wohl längstens ein Jahr noch solche Ansprüche geltend machen.

In Ihrem Fall ist die Forderung zurückzuweisen.