So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26021
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe einen gewerblichen untermietvertrag.mein untervermieter

Kundenfrage

ich habe einen gewerblichen untermietvertrag.mein untervermieter ist (wie ich gehört habe) in insolvenz gegangen und zahlt keine miete mehr an den hauptvermieter.an wen soll ich jetzt meine miete überweisen.meine schreiben an haupt und untervermieter werden einfach nicht beantwortet uber eine nachricht von ihnen würde ich mich freuen.
guss b. bojahr
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ihr Problem ist, wenn der Untervernmieter keine Miete an den Hauptvermieter zahlt, wird das Hauptmietverhältnis wegen Zahlungsverzug fristlos gekündigt werden.

Auf der anderen Seite wird der Untermietvertrag wegen Zahlungsverzugs fristlos gekündigt werden, wenn Sie die Miete nicht an den Untervermieter zahlen, sondern ohne Einverständnis des Untervermieters direkt an den Hauptvermieter überweisen.

Der Grund liegt darin, dass Sie kein Vertragsverhältnis mit dem Hauptvermieter haben und dass die Zahlung der Miete direkt an den Hauptvermieter keine Erfüllungswirkung für das Untermietverhältnis hat. Vertraglich sind Sie daher weiter verpflichtet an den Untervermieter die Miete zu bezahlen.

Ihre Chance ist daher ein direkter Abschluss eines Mietvertrages mit dem Hauptvermieter unter gleichzeitiger Kündigung des alten Hauptmietvertrages durch den Hauptvermieter. Wenn der Untervermieter mit zwei Monatsmieten in Verzug ist, so kann der Hauptvermieter den Mietvertrag fristlos wegen Zahlungsverzug kündigen.

Wenn der Hauptvermieter sich auf Ihr Schreiben nicht gemeldet hat, sollten Sie ihn unbedingt persönlich kontaktieren. Machen Sie ihm klar, dass Ihnen vertraglich die Hände gebunden sind, Sie also derzeit weiter an den Untervermieter zahlen müssen.

Machen Sie ihm auch klar, dass Sie die Miete lieber an den Hauptvermieter zahlen würden. Dazu ist jedoch der Abschluss eines Mietvertrags mit Ihnen und die fristlose Kündigung des alten Mietvertrags erforderlich.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie haben eine Nachfrage gestellt, die für Sie kostenfrei ist.

Die Insolvenz alleine stellt noch keinen Grund für eine fristlose Kündigung dar.

Der Wasserschaden mit Schimmelbildung stellt jedoch einen entsprechenden Grund dar.

Sie müssen hierzu den Untervermieter anschreiben und ihm eine Frist zur Beseitigung des Mangels setzten (14 Tage). Teilen Sie ihm in diesem Schreiben mit, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf der Frist das Mietverhältnis wegen Vertragsverletzung seinerseits fristlos kündigen werden. Soweit der Mangel tatsächlich nicht behoben wird, können Sie fristlos kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht