So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3782
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 27. Febr. 2011

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe am 27. Febr. 2011 eine bisher vermietete und zum 31. Mai gekündigte Wohnung mit Standardmietvertrag neu vermietet, Mietbeginn 1. Juni 2011.
Sei mehr als 15 Jahren wohne ich bei meiner Lebensgefährtin, jetzt kommt es zur Trennung, so dass ich ausziehen werde. 1. Kann ich dem neuen Mieter sofort kündigen zwecks Eigenbedarf und zu welchem Termin? 2. Wie schnell kann mich meine Lebensgefährtin des hauses verweisen; es bestehen keinerlei schriftliche Vereinbarungen.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Brühl
Am Kornfeld 5
38271 Baddeckenstedt [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich auf Ihrer Schilderung gerne informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Hinsichtlich der Frist zur Eigendbedarfskündigung gelten §§ 573, 573c Abs. 1 BGB:

Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Die Kündigungsfrist für den Vermieter verlängert sich nach fünf und acht Jahren seit der Überlassung des Wohnraums um jeweils drei Monate

Sie können demnach zum 31.8.2011 kündigen. Etwas anderes würde bei umgewandeltem Wohnraum gelten, wovon ich nach Ihrer Schilderung nicht ausgehe.

Hinsichtlich der Kündigungsfrist Ihrer Lebensgefährtin kommt es auf die vertragliche Grundlage zwischen Ihnen beiden an. Es ist wohl von einem Untermietvertrag zwischen Ihnen (Untermieter) und Ihrer Lebensgefährtin (Hauptmieter) auszugehen, der in der ordentlichen Kündigungsfrist von Ihrer Lebensgefährtin gekündigt werden kann.