So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Sohn zog zum 1.5 in eine z.t. noch unter Renovierungsarbeiten

Kundenfrage

Mein Sohn zog zum 1.5 in eine z.t. noch unter Renovierungsarbeiten stehenden Wohnung ein. Jetzt entdeckte er in Küche und 1 Schlafzimmer erheblichen Schimmelbefall an Wänden und Boden.
Darf er unter Rücksprache mit dem Vermieter die Miete mindern und wenn ja wie hoch
Muss die Minderung nach Erledigung voll nachgezahlt werden oder nicht?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Er muss keine Rücksprache mit dem Vermieter halten.

Hier muss der Schimmel dem Vermieter schriftlich angezeigt und die Beseitigung gefordert werden.

Dann kann entsprechend § 536 BGB die Miete gemindert werden.

Die Höhe der Minderung richtet sich nach der Intensität des Befalls.

Kann er denn die befallenen Räume noch nutzen?
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Küche kann nicht benutzt werden, Kinderzimmer nur eingeschränkt nutzbar.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für die Nichtnutzbarkeit der Küche durch den Schimmel können schon mindestens 30 % abgezogen werden.

Sofern auch Kinder in der Wohnung leben und das Kinderzimmer aufgrund des Schimmels unbenutzbar ist, sind auch hier weitere mindestens 30 % anzusetzen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die schnelle Beantwortung. das Hilft mir jedenfalls weiter.

 

Wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern, Ihnen auch einen schönen Tag.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht