So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16552
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

frage ich bin 2 monate mit der miete im r ckstand

Kundenfrage

ich habe eine frage ich bin 2 monate mit der miete im rückstand heute ist meine vermieter in meine wohnung nachdem ich gestern die frsitlose kündigung an der tür hatte!mein hund ist von der polizei beschlagnahmt worden!wie soll ich mich verhalten wollte heute die mieten inkl der 3 für nächsten monat bar bezahlen !schlösser sind auch getauscht
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:


Wenn Sie die Miete nachzahlen und Ihnen wegen der Mietrückstände gekündigt wurde, macht dies die Kündigung nach § 569 II BGB unwirksam.


Bezahlen Sie die Miete am besten per Überweisung, damit Sie einen Nachweis haben, dass Sie bezahlt haben.


Selbstverständlich kann Ihr Vermieter nicht die Schlösser austauschen.

Hier können Sie zum Amtsgericht an dem Ort gehen, wo Sie wohnen und bei der Rechtsantragsstelle eine einstweilige Verfügung ertwirken, dass man Ihnen wieder Zutritt verschafft.

Was Ihren Hund anbelangt, so kommt es darauf an, warum die Polizei diesen beschlagnahmt hat.


Ist die Beschlagnahme strafrechtlicher Natur ist das geeignete Rechtsmittel der Antrag auf gerichtliche Entscheidung.

Dieser ist bei dem Amtsgericht , in dessen Bezirk Sie wohnen einzulegen.




Ist die Beschlagnahme dafür da, um Gefahren abzuwehren, vom Hund selbst oder von der Allgemeinheit, wird der Hund zirückgegeben, sobald die Voraussetzungen für die Sicherstellung entfallen sind.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Erst mit Ihrer Akzeptierung erhalte ich meinen Anteil aus der von Ihnen geleisteten Anzahlung.

Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nämlich verboten, so dass meine Antwort nur unter der Bedingung der Akzeptierung erfolgen konnte.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich um Akzeptierung bitten.


Vielen Dank
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich hatte akzeptiert :-) hatte aber auch noch die sache mit dem hund gefragt! der hund wurde von der polizei beschlagnahmt da ich angeblich die wohnung verlassen hatte weil smastag laut vermieter wohnungsübergabe war und ich den hund zurückgelassen hätte!der vermieter hatte aber auch keine räumungsklage oder der gleichen !

mfg sven schneider
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Nachfrage.


Die Polizei hat den Hund nur in Obhut genommen, weil sie gemeint haben, der Hund wurde zurückgelassen.


Wenn Sie bei der Polizeidienststelle vorstellig werden, können Sie Ihren Hund mit Sicherheit mitnehmen.

Die Kündigung wird auch ohne Räumungsklage druch die Nachzahlung der Miete unwirksam.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht