So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt.
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 112
Erfahrung:  Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht
38799029
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt ist jetzt online.

ich bin wegen nichtzahlung meiner miete bereits am 17.02.2011

Kundenfrage

ich bin wegen nichtzahlung meiner miete bereits am 17.02.2011 fristlos gekündigt worden. der vermieter will von seinem pfandrecht gebrauch machen... Nur: 1. ich bin immer noch in der wohnung bis zum heutigen tage und mein vermieter hat mir noch bis zu 30.04.2011 zeit gegeben den rückstand zu bezahlen... in dem 2. schreiben steht das die fristlose kündigung bestand behält...darf ich meine sachen , da ich ja noch in der wohnung ''lebe'' wegen des aufschubes rechtmässig aus der wohnung entfernen ???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Wie Sie die Kündigung innerhalb der Schonfrist "beseitigen" können, habe ich Ihnen ja bereits geschrieben.

Sobald Ihr Vermieter das Vermieterpfandrecht ausgeübt hat, dürfen Sie Gegenstände, die diesem Pfandrecht unterliegen nicht mehr rechtmäßig entfernen. Ob Ihr Vermieter dies bemerkt, ist eine andere Frage. Rechtlich ist es jedoch nicht zulässig und u.Ust. sogar strafbar. (Pfandkehr § 289 StGB)

Nur Dinge und Gegenstände, die unpfändbar sind, sind hiervon ausgenommen. Diese Gegenstände ergeben sich aus § 811 BGB http://bundesrecht.juris.de/zpo/__811.html

Sie sollten versuchen Ihre Mietrückstände zu begleichen oder eine Einigung mit dem Vermieter zu finden.

Ich bitte höflich darum, meine Antwort zu akzeptieren und damit die aufgewendete Arbeitszeit zu honorieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
was ist wenn die eingebrachten sachen nicht mir gehören sondern von einem anderen gekauft worden sind mir aber zur verfügung gestellt wurden (ich meine damit nicht geschenkte sachen, sondern geliehen).

ich bin seid dem 01.12 im mietverhältnis und mir ist die fristlose am 17.02 gegeben worden
Experte:  Rechtsanwalt hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie nachweislich im Eigentum einer anderen Person stehen, unterliegen Sie nicht dem Vermieterpfandrecht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht