So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.

Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

ich bin wegen nichtzahlung meiner miete bereits am 17.02.2011

Kundenfrage

ich bin wegen nichtzahlung meiner miete bereits am 17.02.2011 fristlos gekündigt worden. der vermieter will von seinem pfandrecht gebrauch machen... Nur: 1. ich bin immer noch in der wohnung bis zum heutigen tage und mein vermieter hat mir noch bis zu 30.04.2011 zeit gegeben den rückstand zu bezahlen... in dem 2. schreiben steht das die fristlose kündigung bestand behält...darf ich meine sachen , da ich ja noch in der wohnung ''lebe'' und er das pfandrecht vom 17.02 nicht gerichtlich geltend gemacht hat , die sachen rechtmäßig entfernen ?? ich bitte um schnelle hilfe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:




1. ich bin immer noch in der wohnung bis zum heutigen tage und mein vermieter hat mir noch bis zu 30.04.2011 zeit gegeben den rückstand zu bezahlen... in dem 2. schreiben steht das die fristlose kündigung bestand behält...

Die fristlose Kündigung (und somit auch das Vermieterpfandrecht können Sie übrigens heilen, also unwirksam machen, indem Sie alle offenen Rückstände begleichen. Diese Möglichkeit sieht das Gesetz ausdrücklich vor!).

Sofern er Ihnen noch bis zum 30.04.2011 Zeit gegeben hat, kann er natürlich keine Konsequenzen hieraus ziehen.


2. darf ich meine sachen , da ich ja noch in der wohnung ''lebe'' und er das pfandrecht vom 17.02 nicht gerichtlich geltend gemacht hat , die sachen rechtmäßig entfernen ??

 

Er darf die Sachen leider ab dem 01.05.2010 pfänden und Sie dürfen die Sachen dann leider auch nicht entfernen.

 

Nachfolgend habe ich Ihnen einen interessanten Link zu diesem Thema beigefügt:

 

 

http://www.advogarant.de/Infocenter/Archiv/Mietrecht/2005/Vermieterpfandrecht.html



Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.




Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagabend!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244









Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
meinten sie zum 01.05.2010 oder 01.05.2011 ??
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Entschuldigen Sie bitte den Schreibfehler. Ich meinte leider den 01.05.2011.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

 


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also das heisst das ich meine sache die ich mit eingebacht habe, bis zum 30.04.2011 entfernen darf ohne der vermieter was dagegen machen kann ??

und muss er meinen vorschlag mit der küche annehmen, da der wert der küche die rückstände decken ??
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

also das heisst das ich meine sache die ich mit eingebacht habe, bis zum 30.04.2011 entfernen darf ohne der vermieter was dagegen machen kann ??

Erst wenn Sie die Erklärung erhalten, darf er von seinem Pfandrecht Gebrauch machen und Sie dürfen dann die Gegensetände nicht mehr erntfernen (also ab dem Zeitpunkt des Erhalts der Erklärung).

und muss er meinen vorschlag mit der küche annehmen, da der wert der küche die rückstände decken ??

Nein, dieses muss er leider nicht. Er kann dieses zwar an Erfüllungs statt annehmen, Sie können ihn aber nicht zwingen.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

 

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Verständnisfragen, dann teilen Sie mir diese bitte kurz mit, damit ich Ihnen hierauf antworten kann.

Ansonsten sein Sie bitte so freundlich und teilen Sie mir kurz mit, was einer Akzeptierung meiner Antwort im Wege steht.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
damit ich mir auch sicher sein kann.. er darf mir die sachen erst ab dem 01.05.2011 ''wegnehmen''...??? ich muss mir da sehr sicher sein da ich dann schon morgen mit der räumung anfange würde.. wenn ich zufrieden mit ihnen bin und der vermieter sich quer stellen sollte, werde ich ihre persönliche hilfe in anspruch nehmen , so das sie mich rechtlich vertreten können, so haben sie, wie auch ich grossen nutzen davon..

zum anderen... muss im mietvertrag die wohnungsgrösse enthalten sein?..weil ich habe mir 6 mietverträge von freunden angeschaut und überall stand die wohnungsgrösse drin...
zum anderen möchte er für energie (sprich heizung, strom, etc...) geld sehen obwohl mein stromanbieter eon ist und kosten für die heizung an die firma techem in detmold gehen... ist dieser vertrag von grund auf nichtig ??und wenn er das geld einzieht.. wie sicher kann ich mir sein das das geld an die firma techem geht ??
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

damit ich mir auch sicher sein kann.. er darf mir die sachen erst ab dem 01.05.2011 ''wegnehmen''...???

Ja, sofern Sie beweisen können, dass der Vermieter Ihnen Zeit zur Begleichung der Rückstände bis Ende dieses Monats gegeben hat.

zum anderen... muss im mietvertrag die wohnungsgrösse enthalten sein?..weil ich habe mir 6 mietverträge von freunden angeschaut und überall stand die wohnungsgrösse drin...

Dieses ist zwar üblich, würde wenn es fehlt den Mietvertrag aber nicht unwirksam machen.

zum anderen möchte er für energie (sprich heizung, strom, etc...) geld sehen obwohl mein stromanbieter eon ist und kosten für die heizung an die firma techem in detmold gehen... ist dieser vertrag von grund auf nichtig ??und wenn er das geld einzieht.. wie sicher kann ich mir sein das das geld an die firma techem geht ??

Ob der Vertrag nichtig ist, kann ich ohne Einsicht in den Vertrag nicht beurteilen. Sie können aber sicher sein, dass Sie nicht zweimal zahlen müssen.

Ob der Vermieter das Geld weiterleitet kann ich natürlich nicht beurteilen. Dieses merken Sie dann, wenn Sie eine Mahnung erhalten. Dann könnten Sie Ihren Vermieter in Anspruch nehmen.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also er hat es mit mündlich gesagt..habe ich ein recht darauf das er mir das schriftlich mit stempel und unterschrift gibt ?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, ein durchsetzbares Recht (dieses würde wieder eine Beweisbarkeit voraussetzen) haben Sie leider nicht.

Wenn Ihr Vermieter diese Abrede also bestreiten sollte sieht es leider nicht so gut aus. Dann gilt, dass Sie ab dem Zeitpunkt, ab dem Sie die definitive Zusage der Pfändung erhalten keine Gegenstände mehr entnehmen dürfen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also meine freundin hat mitgehört und daher mein nachbar schulden bei mir hat, habe ich den darauf hingewiesen das mein vermieter mir zeit bis zum 30.04.2011 gegeben hat einen grossteil der schulden zu begleichen.... mal angenommen ich würde 200 euro monatlich abbezahlen.. darf er dann trotzdem die möbel als pfand behalten?

bzw was darf er alles verpfänden und was nicht, falls es doch so weit kommen sollte ?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was er nicht pfänden darf ergibt sich auch § 811 ZPO.

Sofern Ihre freundin die Aussage des Vermieters bestätigen kann haben Sie gute Kraten, da Sie dann ja eine Zeugin haben.

Sofern Sie lediglich Raten zahlen darf er aber leider trotzdem pfänden.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
§ 811 ZPO Unpfändbare Sachen
(1) Folgende Sachen sind der Pfändung nicht unterworfen:
1.
die dem persönlichen Gebrauch oder dem Haushalt dienenden Sachen, insbesondere Kleidungsstücke, Wäsche, Betten, Haus- und Küchengerät, soweit der Schuldner ihrer zu einer seiner Berufstätigkeit und seiner Verschuldung angemessenen, bescheidenen Lebens- und Haushaltsführung bedarf; ferner Gartenhäuser, Wohnlauben und ähnliche Wohnzwecken dienende Einrichtungen, die der Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen unterliegen und deren der Schuldner oder seine Familie zur ständigen Unterkunft bedarf;
2.
die für den Schuldner, seine Familie und seine Hausangehörigen, die ihm im Haushalt helfen, auf vier Wochen erforderlichen Nahrungs-, Feuerungs- und Beleuchtungsmittel oder, soweit für diesen Zeitraum solche Vorräte nicht vorhanden und ihre Beschaffung auf anderem Wege nicht gesichert ist, der zur Beschaffung erforderliche Geldbetrag;
3.
Kleintiere in beschränkter Zahl sowie eine Milchkuh oder nach Wahl des Schuldners statt einer solchen insgesamt zwei Schweine, Ziegen oder Schafe, wenn diese Tiere für die Ernährung des Schuldners, seiner Familie oder Hausangehörigen, die ihm im Haushalt, in der Landwirtschaft oder im Gewerbe helfen, erforderlich sind; ferner die zur Fütterung und zur Streu auf vier Wochen erforderlichen Vorräte oder, soweit solche Vorräte nicht vorhanden sind und ihre Beschaffung für diesen Zeitraum auf anderem Wege nicht gesichert ist, der zu ihrer Beschaffung erforderliche Geldbetrag;
4.
bei Personen, die Landwirtschaft betreiben, das zum Wirtschaftsbetrieb erforderliche Gerät und Vieh nebst dem nötigen Dünger sowie die landwirtschaftlichen Erzeugnisse, soweit sie zur Sicherung des Unterhalts des Schuldners, seiner Familie und seiner Arbeitnehmer oder zur Fortführung der Wirtschaft bis zur nächsten Ernte gleicher oder ähnlicher Erzeugnisse erforderlich sind;
4a.
bei Arbeitnehmern in landwirtschaftlichen Betrieben die ihnen als Vergütung gelieferten Naturalien, soweit der Schuldner ihrer zu seinem und seiner Familie Unterhalt bedarf;
5.
bei Personen, die aus ihrer körperlichen oder geistigen Arbeit oder sonstigen persönlichen Leistungen ihren Erwerb ziehen, die zur Fortsetzung dieser Erwerbstätigkeit erforderlichen Gegenstände;
6.
bei den Witwen und minderjährigen Erben der unter Nummer 5 bezeichneten Personen, wenn sie die Erwerbstätigkeit für ihre Rechnung durch einen Stellvertreter fortführen, die zur Fortführung dieser Erwerbstätigkeit erforderlichen Gegenstände;
7.
Dienstkleidungsstücke sowie Dienstausrüstungsgegenstände, soweit sie zum Gebrauch des Schuldners bestimmt sind, sowie bei Beamten, Geistlichen, Rechtsanwälten, Notaren, Ärzten und Hebammen die zur Ausübung des Berufes erforderlichen Gegenstände einschließlich angemessener Kleidung;
8.
bei Personen, die wiederkehrende Einkünfte der in den §§ 850 bis 850b bezeichneten Art beziehen, ein Geldbetrag, der dem der Pfändung nicht unterworfenen Teil der Einkünfte für die Zeit von der Pfändung bis zu dem nächsten Zahlungstermin entspricht;
9.
die zum Betrieb einer Apotheke unentbehrlichen Geräte, Gefäße und Waren;
10.
die Bücher, die zum Gebrauch des Schuldners und seiner Familie in der Kirche oder Schule oder einer sonstigen Unterrichtsanstalt oder bei der häuslichen Andacht bestimmt sind;
11.
die in Gebrauch genommenen Haushaltungs- und Geschäftsbücher, die Familienpapiere sowie die Trauringe, Orden und Ehrenzeichen;
12.
künstliche Gliedmaßen, Brillen und andere wegen körperlicher Gebrechen notwendige Hilfsmittel, soweit diese Gegenstände zum Gebrauch des Schuldners und seiner Familie bestimmt sind;
13.
die zur unmittelbaren Verwendung für die Bestattung bestimmten Gegenstände.
(2) Eine in Absatz 1 Nr. 1, 4, 5 bis 7 bezeichnete Sache kann gepfändet werden, wenn der Verkäufer wegen einer durch Eigentumsvorbehalt gesicherten Geldforderung aus ihrem Verkauf vollstreckt. Die Vereinbarung des Eigentumsvorbehaltes ist durch Urkunden nachzuweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er hatte sogar auch wen dabei der es gehört hat.. ich glaube der war aus seinem betrieb...

ist es rechtens das wenn ich ihn morgen anrufen er das bestätigt und ich es zur sicherheit aufzeichne wenn es vor gericht gehen sollte ?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Aufzeichnung wäre nur mit seinem Einverständnis als Beweis verwertbar, ist aber nicht erforderlich, da Sie eine Zeugin haben.

Ich hoffe Ihnen im Ergebnis geholfen zu haben und möchte Sie höflich bitten meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
letzte frage...ist diese seite wirklich seriös ?? ich bin bei sowas immer sehr vorsichtig.. nur ich weiss mir keine rat mehr , deswegen versuche ich es hier drüber ... ich möchte sie zusätzlich bitten mir vlt ihr hompage zu nennen, fals sie eine haben :).. nach dieser antwort werde ich sie auch entlohnen bzw die antworten akzeptieren :)
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ich bin bereits seit ca. 1,5 Jahren bei dieser Seite angemeldet und kann nur aus vollster Überzeugung mitteilen, dass dieser Dienst völlig seriös ist und ich auch aus meiner Sicht als Rechtsanwalt sehr zufrieden damit bin.

Sofern Sie über mich weitere informationen wünschen googeln Sie doch bitte kurz unter: "Danjel Newerla Anwalt".

Ich wünsche Ihnen noch ein entspanntes Osterwochenende und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
Danjel Newerla und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

um Ihre Ausgangsfrage noch einmal auf den Punkt zu bringen:

ab dem Zeitpunkt in dem Sie vom Vermieter die Pfändung angezeigt bekommen haben dürfen Sie grundsätzlich keine Gegenstände mehr entfernen.

Ich wünsche Ihnen noch ein entspanntes Osterwochenende und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
darf ich ihnen doch noch ein paar fragen stellen , die mir eingefallen sind ?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Sofern es sich um keine Verständnisfragen, sondern vielmehr weitere Folgefragen/neue Fragen handelt möchte ich Sie höflich bitten eine erneute Anfrage einzustellen.

Ich wünsche Ihnen noch ein entspanntes Osterwochenende und alles Gute!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht