So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Wir haben Ratten !! in der Zwischendecke Wir haben Feuchtigkeit

Kundenfrage

Wir haben Ratten !! in der Zwischendecke
Wir haben Feuchtigkeit / Schimmel in den Wänden
Meine Frau ist an Lungenkrebs erkrankt ( durch die Wohnung ???wohnt seit über 30 hier )
wie ist meine rechtliche Lage gegenüber dm Vermieter ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Ob hier ein Zusammenhang zwischen dem Zustand der Wohnung und der Erkrankung Ihrer Ehefrau herbeigeführt werden kann, können Ihnen lediglich die behandelnden Ärzte Ihrer Frau beantworten.

Bei den vorliegenden Mängeln an der Wohnung können Sie allerdings die Miete mindern. Aufgrund des Rattenbefalls und des Schimmels dürfte hier eine Mietminderung von 100 % gestattet sein, denn die Wohnung dürfte nach Ihrer Schilderung eigentlich nicht mehr bewohnbar sein.

Sie müssen die Mängel an der Wohnung schriftlich dem Vermieter anzeigen. Senden Sie dieses Schreiben per Einschreiben/Rückschein oder übergeben es dem Vermieter persönlich und lassen sich den Empfang des Schreibens quittieren. Sie müssen die Mängel genau beschreiben und den Vermieter auffordern, die Mängel innerhalb einer angemessenen Frist zu beseitigen. Wegen des Ratennbefalls dürfte hier eine Frist von maximal 10 Tagen ausreichend sein. Die Beseitigung der Feuchtigkeitsschäden und des Schimmels könnte etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Teilen Sei dem Vermieter gleich in diesem Schreiben mit, dass Sie die Miete um 100 % mindern werden, wenn er nicht fristgerecht die Mängel beseitigt. Sie dürfen hier die Warmmiete mindern.

Ist die Frist zur Mängelbeseitigung ohne Handlungen des Vermieters verstrichen, können Sie auch die Wohnung fristlos kündigen. Sie haben dann Schadensersatzansprüche gegen den Vermieter für die Umzugskosten oder für Schäden an Ihren Möbeln durch Feuchtigkeit/Schimmel.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Bitte fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren. Vielen Dank.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht