So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.

Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 15734
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mein Lebensgef hrte hat einen fristlose Wohnungsk ndigung erhalten

Kundenfrage

Mein Lebensgefährte hat einen fristlose Wohnungskündigung erhalten bis 30.03.2011, in der Kündigung stand dann noch das es wenn die fristlose Kündigung unwirksam wird das es zu einer ordentlichen Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt kommt , meine Frage ist wann wäre der nächstmögliche Zeitpunkt?
Ausserdem hat mein Lebensgefährte mit dem Wohnungseigentümer einen Vergleich vereinbart der eine Ratenzahlung enthält , der Hausverwalter möchte aber den kompletten Betrag innerhalb von 3 Tagen , ist das nicht schon Erpressung?

Ich danke XXXXX XXXXX einmal im Vorraus für Ihre
Mit freundlichem Gruss Heike H. Thüringen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Der nächstmögliche Termin ist derjenige der ordentlichen Kündigung, nämlich gemäß § 573 c BGb der dritte Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats, wobei sich diese Frist bei einem Bestehen des Mietverhältnisses von 5 und 8 Jahren um jeweils drei Monate verlängert.

Wenn Ihr Lebensgefährte mit dem Wohnungseigentümer Ratenzahlung vereinbart hat, hat sich der Hausverwalter daran zu halten.


Vertragspartner Ihres Lebensgefährten ist nämlich nicht der Hausverwalter, sondern der Wohnungseigentümer als Vermieter.

Wenn die Kündigung aus dem Grund erfolgte, dass Ihr Lebensgefährte die Miete nicht bezahlt hat, hat er die Möglichkeit, diese nachzuzahlen.

Dadurch wird die Kündigung dann unwirksam , § 569 BGB.

Diese Nachzahlung ist jedoch nur alle zwei Jahre möglich.







Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung


Danke
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 15734
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Information!
Ich hätte dazu noch die Frage was das bedautet, alle zwei Jahre und wenn er zur laufenden Miete noch einen angemessenen Betrag zahlt ist das nicht ausreichend?
Der offene Betrag bezieht sich auf 1895,00 Euro, der Verwalter hat meinem Lebensgefährten am Telefon gesagt das er die laufende Miete nicht anweisen soll und auch keine Rate er möchte innerhalb von drei Tagen 2500,00 Euro von meinem Lebensgefährten.
Kann mein Lebensgefährte gegen die Kündigung eigentlich Widerspruch einlegen ?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Nachfrage.


Alle zwei Jahre bedeutet, dass die letzte Nachzahlung wegen Mierückständen nach Kündigung mindestens zwei Jahre her sein muss.


Das Verhalten des Verwalters ist nicht nachvollziehbar.

Ihr Lebensgefährte soll sich an seinen Vertragspartner, den Vermieter halten.


Widerspruch kann er bei einer fristlosen Kündigung nicht einlegen. Das geht nur bei einer Kündigung wegen Eigenbedarfs.

Er kann , wie gesagt, nachzahlen, und damit die Kündigung unwirksam machen.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Verwalter hat betont das er jegliche Handlungs- und Entscheidungvollmacht hat, macht es da noch Sinn , obwohl der Vermieter ja entgegenkommend ist, mit diesem zu verhandeln? Unsere Angst ist auch das der Verwalter den Vermieter in soweit beeinflusst das dieser dann genauso reagiert , zumal er es am Telefon vereinbart hat und noch nichts schriftliches vorliegt!
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie sollten Ihren Vermieter von der abweichenden Forderung des Verwalters informieren.

Was er Ihnen zugesagt hat, daran muss er sich festhalten lassen.

Er kann nicht einfach durch Übertragung der Entscheidung auf den Verwalter seine Zusage rückgängig machen.


Wenn es mündlcih vereinbart wurde, ist es genauso gültig.


Es ist dann nur eine Frage der Beweisbarkeit, wobei der Beweis auch durch Sie als Zeugin, wenn Sie das ganze mitgehört haben, geführt werden könnte.




Mit freundlichen Grüßen



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wann ist eine fristlose Kündigung eigentlich unwirksam? Und was heisst hilfsweise ordentlich?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ordentlich bedeutet, fristgemäß.

Hilfsweise ordentlich heißt, dass, wenn die fristlose Kündigung aus irgendwelchen Gründen unwirksam sein sollte, die ordentliche Kündigung gelten soll.

Eine fristlose Kündigung kann aus mehreren Gründen unwirksam sein , ZB wenn der Mieter nicht vorher abgemahnt wurde, wenn er die Miete nachbezahlt hat.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch wenn er schon einen Ratenvorschlag schriftlich unterbreitet hat und einem Lastschriftverfahren zugestimmt hat?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann hat er quasi auf die Kündigung verzichtet.


Er hat sich mit Ihrem Freund geeinigt. Wenn Ihr Freund die Schulden zurückzahlt , wird die Kündigung unwirksam, wie ich es Ihnen oben geschrieben habe.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht