So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Wielange habe ich frist Mietr ckst nde auszugleichen, bei fristloser

Kundenfrage

Wielange habe ich frist Mietrückstände auszugleichen, bei fristloser kündigung und ist die Kündigung dann wieder hinfällig? Miete für Aprilwurde heute schon bezahlt und eine ausstehende miete
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:






Ihre Informationen sind grundsätzlich richtig.

Das Gesetz (§ 569 Abs. 3 BGB) sieht nämlich die Möglichkeit vor, eine außerordentliche fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges zu heilen.

Hierdurch wird die Kündigung rückwirkend unwirksam also vollständig hinfällig.

Wichtig ist hierfür, dass alle offenen Forderungen aus dem Mietverhältnis, also alle offenen Mieten vollständig beglichen werden.

Diese Heilungsmöglichkeit besteht sogar noch bis zu zwei Monaten nach Zustellung einer Räumungsklage.

Da es bei ihnen offensichtlich noch nicht so weit ist ist eine Heilung möglich.

Nachfolgend habe ich Ihnen einen interessanten Link mit vertiefenden Informationen zu diesem Thema beigefügt:


http://www.jurablogs.com/de/mietrecht-abwehr-durchsetzung-fristlosen-kuendigung-mietrueckstaenden





Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244



 

Danjel Newerla und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die vermieter wollen trotz Nachzahlung und Miete für April schon überwiesen Auf de Kündigung bstehen.

 

Eine andere Frage die nicht uns betrifft,ein Kunde vonmir wurde gekündigt weil er die Mietkaution noch nocht bezahhlt hat ist dies zulässig?

 

 

MfG

M.Meisenberger

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Wie bereits ausgeführt ist die Kündigung weggefallen (mit der Folge, dass der Vermieter hierauf nicht mehr bestehen kann), sofern sie alle offenen Rückstände bezahlt haben.

Sie sollten ihren Vermieter auf den von mir oben genannten Paragraphen (§ 569 BGB) hinweisen, der dieses ausdrücklich regelt.

Sofern die Mietkaution nicht gezahlt worden ist, kann dieses unter Umständen in der Tat ein Kündigungsgrund sein.

Mindestvoraussetzung wäre aber, dass dem Mieter ( ihrem Kunden) zumindest einmal eine angemessene Frist nachweisbar zur Zahlung gesetzt wurde in Verbindung mit der Androhung für den erfolglosen Fristablauf außerordentlich zu kündigen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Dem Mieter wurde keine Frist gesetzt er kann Sie sogar auf 2x lt.Mietvertrag bezahlen.

 

Mit Grüßen aus unserem schönen Lenggries

M.Meisenberger

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann kann ich keinen Grund für eine außerordentliche Kündigung erkennen.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur.Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt