So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich habe zum 31.03.11 meine Wohnung gek ndigt,der Nachmieter

Kundenfrage

Hallo,
ich habe zum 31.03.11 meine Wohnung gekündigt,der Nachmieter war bei der Schlüsselübergabe
dabei weil er den Schlüssel dann gleich bekommen hätte. Der Nachmieter ist ist mit seinem Handy auf dem Boden und überall rein gekrochen und hat Fotos gemacht, das wir leider bei Einzug nicht gemacht haben. An der Bodenleiste ist wie ein V 0,5 ein Eck defekt und am Laminat Boden hat warscheinlich beim verrücken des Sofa eine ca. 1cm die Folie gelöst, am Küchenschrank sind drei winzig kleine Kratzer. Jetzt sagt sie entweder ich richte das bis morgen oder sie läßt es richten und zieht es von der Kaution ab. Aber ein neuer Laminatboden und Bodenleiste sowie Küchenschranktür reicht die Kaution von 750 Euro nicht. Habe die Wohnung frisch gemalert und sauber geputzt den Laminat und die Bodenleiste von einem Bodenleger kleben bzw. auffüllen lassen. Im Mietvertrag steht nichts drinn wie ich die Wohnung bei Auszug zu hinterlassen habe, lediglich alle Schlüssel sind abzugeben und alle Namensschilder zu erntfernen. Ich wäre ihnen sehr Dankbar für eine Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Nachmieter kann hier gar keine Forderungen stellen.

Lediglich der Vermieter wäre berechtigt, solche Schäden geltend zu machen.

Allerdings muss der Vermieter beweisen, dass Sie den Schaden verursacht haben.

Allerdings ist auch zu beachten, dass gebrauchsübliche Spuren nicht beseitigt werden müssen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht