So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo,wir haben im juni 2010 einen Mietvertrag unterschrieben,der

Kundenfrage

Hallo,wir haben im juni 2010 einen Mietvertrag unterschrieben,der aber nicht zu stande gekommen ist.Aber der Vermieter wollte aber schon die Miete und Kaution.Obwohl erwuste das wir von der ARGE geld beziehen.Deshalb haben wir das Datum geändert um dem Vermieter entgegen zu kommen,weil dann hätten wir vieleicht Renovierungsgeld bekommen.Und das hätte der Vermieter dann bekommen.Der Vermieter hat aber von seiner Seite den Vertrag nicht eingehalten weil:Er die Wohnung zum Termin nicht fertig hatte.Wir haben Fotos von der Wohnung gemacht als Beweise.Waren auch beim Mieterbund, und wir haben vom Mieterbund Recht bekommen weil nicht bezugsfertig war.Und jetzt hat er uns wegen Urkunden fällschung Angezeigt.Was Können wir tun?Denn der Vertrag ist nicht zu stande gekommen.Ia.Gruber
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ein Vertrag ist zustande gekommen. Allerdings hat der Vermieter den Vertrag nicht erfüllt, da die Wohnung nicht bezugsfertig war.

Die Anzeige wird ins Leere laufen, da der Vermieter nichts beweisen kann.

Soe sollten den Vorwurf aber bestreiten und nicht erwähnen, dass Sie das Datum geändert haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht