So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3506
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage in Sachen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Frage in Sachen Mietrecht.
Wir haben mit unserem Mieter ausgemacht bis zu 31.3.11 die Kaution zubezahlen. Der Schwiegersohn der Vermieterin hat den Mietvertrag ohne genauen Grund von uns abgeholt und behalten. Abends haben wir dan erfahren das wir den Mietvertag erst dan wieder bekommen wenn wir die Kaution fertig bezahlt haben.
Diesen Monat sind wir leider etwas mit dem bezahlen der Miete und der restlichen Summe der Kaution in Verzug gekommen was können wir tun? Kann uns der Vermieter bezüglich der Kaution, die bis Ende März fällig ist, schaden?
Mit freundlichen Grüßen
Renate Wirsing
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig, vgl. § 551 BGB.

Wenn Sie die Kaution nicht zahlen, könnte der Vermieter auf Zahlung der Kaution klagen, falls Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.
Die Nichtzahlung der Kaution stellt eine Vertragsverletzung dar, so dass der Vermieter den Vertrag ordentlich kündigen könnte, vgl. § 573 Abs. 2 Nr. 1 BGB.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht