So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe einen Vertragsentwurf f r einen privaten Mietvertrag

Kundenfrage

Ich habe einen Vertragsentwurf für einen privaten Mietvertrag zu überprüfen. Brauche Rücklauf sehr kurzfristig. Schein relativ Standard zu sein mit 2-3 Sonderklauseln.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie können den Vertra gern per Mail oder Fax übersenden. Dann kann ich mir die relevanten Klauseln anschauen und Ihnen hier im Forum Bescheid geben, was zu beachten ist.

Fax: 032121128582
Mail:XXX@XXXXXX.XXX

Verändert von raschwerin am 11.02.2011 um 10:01 Uhr EST
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für die Übersendung des Mietvertrages. Ich hab diesen geprüft. Im Grunde genommen sind die Klauseln nicht zu beanstanden.

Bedenklich wäre allenfalls, dass Sie von Anfang an auf eine Mietminderung wegen Baulärm auf den Nachbargrundstücken verzichten.

Diese Klausel würde ich noch zeitlich begrenzen. Wenn aktuell klar ist, dass es sich um Bauland handelt, ist es auch rechtens, eine Mietminderung auszuschließen. Die Klausel in Ihrem Mietvertrag kann Ihnen aber dann zum Nachteil werden, wenn sich der Vermieter auch nach Abschluss der Bauarbeiten auf den Nachbargrundstücken darauf beruft.

Ansonsten ist der Vertrag nicht zu beanstanden.

Wenn Sie noch konkrete Fragen zu einzelnen Punkten haben, fragen Sie gern nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht