So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16751
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo mein sohn hatte letztes jahr mietschulden hatte mit dem

Kundenfrage

hallo mein sohn hatte letztes jahr mietschulden hatte mit dem vermieter ratenzahlung vereinbart als ich davon kenntnis bekam beglich ich sofort alle mietschulden. der vermieter meinte es wär alles ok.dann kam post vom gericht:die klage auf ´begleichung der mietschulden und herausgabe der wohnung .der vremieter meinte ja ja das gericht war schneller sie nehmen es raus es ist alles gut. dies war ca. nov.2010 .gestern dann der der schock mein sohn soll am 22.02. aus der wohnung raus .der vermieter meinte das konto is ok und sie können sich nicht um alles kümmern er hätte es stoppen müssen !!! das weiß man doch als bürger .und nu ???????????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit Mietschulden in Höhe von mindestens 2 Monatsmieten bestehen, kann der Vermieter fristlos kündigen.

Sobald die Mietschulden dann aber beglichen sind, ist die Kündigung hinfällig.

Damit kann auch keine für den Vermieter positive Entscheidung beim Gericht ergehen, sondern die Klage ist hinfällig.

Dem Auszugstermin am 22.02. sollte umgehend schriftlich widersprochen werden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und dann ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und dann zieht Ihr Sohn nicht aus, weil es keinen Grund gibt.

Der Vermieter muss dann schon auf Räumung klagen und wird damiit keinen Erfolg haben.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr ggeherter Fragesteller,

in Ergänzung darf ich ausführen:

liegt ein Titel (Urteil) vor, kann der Vermieter hieraus vollstrecken. Einwände hätten im Klageverfahren geltend gemacht werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
; ) an wen soll das schreiben geschickt werden ?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte dem Kollegen ungern zuvor kommen. Wenn kein Titel (Räumungsurteil) vorliegt, kann vom Vermieter die Fortsetzung des Mietverhältnisses gefordert werden.

Liegt ein Titel vor, weil das von Ihnen erwähnte Klageverfahren vom Vermieter nicht durch Rücknahme der Klage beendet wurde, kann nur versucht werden, eine Einigung mit dem Vermieter zu erzielen. Wie gesagt, berechtigt der Titel zur Vollstreckung. Man hätte sich gegen die Klage wehren müssen, um den Erlass eineUrteils zu verhindern.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und woher soll man das wissen ?als normaler bürger und der vermieter sagt es is alles ok ?????????????? und nu
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
noch wer da
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ob ein Urteil vorliegt oder nicht müsste Ihnen bekannt sein, denn das Gericht müsste Ihnen dieses zugesandt haben. Ein weiterer Hinweis auf ein Urteil ist, wenn der Vermieter einen Gerichtsvollzieher mit er Räumung beauftragt hat. Der Gerichtsvollzieher wird nur in Fällen tätig, in denen ein vollstreckbarer Titel vorliegt.

Notfalls können Sie auch beim Gericht anrufen und sich nach dem Ausgang des Verfahrens erkundigen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit Mietschulden in Höhe von mindestens 2 Monatsmieten bestehen, kann der Vermieter fristlos kündigen.

Sobald die Mietschulden dann aber beglichen sind, ist die Kündigung hinfällig.

Damit kann auch keine für den Vermieter positive Entscheidung beim Gericht ergehen, sondern die Klage ist hinfällig.

Dem Auszugstermin am 22.02. sollte umgehend schriftlich widersprochen werden.

Und dann zieht Ihr Sohn nicht aus, weil es keinen Grund gibt.

Der Vermieter muss dann schon auf Räumung klagen und wird damiit keinen Erfolg haben.

Soweit Ihnen in der Sache noch kein Schriftstück vom Gericht zugegangen ist, können Sie auch davon ausgehen, dass es keinen Titel gibt.

Sie soltlen daher der Kündigung widersprechen und das Mietverhältnis fortsetzen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

also es kam einmal was vom gericht das is dann wohl der titel (hab ich jetzt leider nich vorliegen) wo das begleichen der schulden und die herrausgabe der wohnung gefordert wurde.aber da gab es schon keine schulden mehr und der vermieter meinte wie gesagt das gericht war zu schnell es is alle ok sie haben die räumung rausgenommen .....aber anscheind nich und meinten ja heute mein sohn hätte das verfahren stoppen müssen aber er is doch der beklagte....????? das hat wohl eher der vermieter versäumt den mein sohn ging von der erledigung der sache aus....

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn in dem Urteil (?) stand, dass die Wohnung zu räumen ist, dann sollte Ihr Sohn das auch machen.

Er kann dann nur noch Räumungsschutz beantragen und Zeit schinden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Warum?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was warum? Warum er ausziehen muss? Weil es offenbar gerichtlich entschieden worden ist.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja aber auf welcher grundlage ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn es tasächlich ein gerichtliches Urteil gibt, ist dies die Grundlage.

Bitte schauen Sie mal nach, was in dem Urteil steht, bevor wir uns weiter unterhalten.

Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ausgleichen der schulden und herrausgabe der wohnung . die schulden waren längst beglichen und der vermieter hat gesagt es is alles ok sie nehmen die räumung raus
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn es aber doch ein Urteil gibt, muss umgehend Vollstreckungsabwehrklage erhoben werden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
entschuldigung ich hatte das eben blöd formuliert ( zerrt ja auch an den nerven) was ich eben geschrieben hatte steht in dem urteil ,also muß er klage erheben beim zu ständigen gericht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er muss dann Vollstreckungsgegenklage erheben.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und wie sehen sie die chancen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gute, wenn der Vermieter dabei bleibt, dass er die Räumung zurücknehmen wollte.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16751
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht