So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17007
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo ! ich habe eine frage zum mietrecht in sterbefall d.h

Kundenfrage

hallo !
ich habe eine frage zum mietrecht in sterbefall d.h meine mutter ist vor 2 wochen verstorben. ich habe zum 28.2.2011 gekündigt. der vermieter sagt aber erst zum 30.4.2011.
ist das so in Ordnug .Gibt es da keine möglichkeit anders zu verfahren (ausserordenliche kündigung ?) was gibt es für kündigunsfristen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Als Erbe des verstorbenen Mieters haben Sie nach § 580 BGB die Möglichkeit binnen eines Monats nach dem Versterben mit der gesetzlichen Frist von 3 Monaten, hier also zum 30.04.2011 zu kündigen.

Daher hat der Vermieter hier Recht.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
gibt es wirklich keine ander lösung?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es besteht nur die Möglichkeit mit dem Vermieter um eine interessengerechtere zu diskutieren. Sie können versuchen, ihm klar zu machen, dass er Sie bitte eher aus dem Mietverhältnis entlassen möchte.

Einzig wenn Sie das Erbe ausschlagen, endet das Mietverhältnis per sofort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht