So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich wohne seit 5 Jahren in einer 94m Mietwohnung und habe

Kundenfrage

Ich wohne seit 5 Jahren in einer 94m² Mietwohnung und habe den Vermieter wiederholt darauf hingewiesen, dass die Isolierung nicht stimmt/ wir heben eine Fußbodenheizung. Trotz Lüftens haben wir Schimmelbildung. Zuletzt habe ich vor 3 Wochen 3 Punkte moniert ( Rolladen klemmt/ Schimmel erneut/ Wasserblasen an Wohnzimmerwand wegen undichten Fugen im dahonterliegenden Bad) mit der bBtte diese zu beheben.
Nun habe ich am 5.2.11 ein Schreiben erhalten in dem er durch den neuen Verwalter Haus & Grund ausrichten lässt, dass all dies unter Schönheitsreparatuern fiele und ich diese zu beheben habe. Er aber fühle, dass ich mich in der Whg nicht ´mehr wohl fühle und er bereit wäre zum 30.6.11 eine Kündigung entgegen zu nehmen , ich alle Reparaturen und die Instandsetzung vorab bei der Firma die er benennt veranlassen solle, er als dann bereit sei 30% der Kosten davon zu tragen.
Können Sie mir helfen? Beste Grüße Sandra Bugglé Pforzheim
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vermieter hat Unrecht. Es handelt sich dabei nicht um Punkte, die der Mieter im Rahmen der sogenannten Schönheitsreparaturen durchführen muss.

Der Vermieter muss sich um die Behebung dieser Punkte kümmern.

Sie können wegen dieser Mängel die Miete mindern.
raschwerin und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Können Sie mir den Paragraphen nennen auf den ich mich berufen kann? Auf das Schreiben muss ich reagieren , ich will auch so schnell als möglich ausziehen, das Gezeter wird mir zu nervig. Außerdem wird mir unterstellt ich würde nicht Lüften und sei quasi selbst an der Schimmelbildung schuld.

Wie komme ich da am schnellsten raus?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
§ 536 BGB regelt die Mietminderung.

Wenn der Schimmel so schlimmt ist, dass eine gesundheitliche Gefährdung droht, dann können Sie auch fristlos kündigen und ausziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können Sie mir bitte sagen wer bzw. wie der Grad der Gesundheitsschädigung festgestellt werden muss um asap aus dem Vertrag heraus zu kommen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das muss der Arzt machen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht