So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir besitzen ein Wohngeb ude mit 4 Wohnungen (Gr nderzeitvilla)

Kundenfrage

Wir besitzen ein Wohngebäude mit 4 Wohnungen (Gründerzeitvilla) in Leipzigs Innenstadt.
Die Erdgeschosswohnung bewohnen wir. In der 1. Etage haben wir 2 Gästewohnungen und in der 2. Etage (Dachgeschoss) wohnt eine WG von ehemaligen Studenten, von denen Einer als Hauptmieter eingetragen ist. Das Haus ist noch relativ unsaniert. Die Dachgeschosswohnung ist total unsaniert, ausser einer neuen Heizung. Die Heizkosten in diesem Haus sind sehr hoch, weil das Dach noch nicht isoliert ist. Seit längerer Zeit bitten wir die Mieter, sich nach einer anderen Wohnung umzuschauen, weil wir nach Wärmeschutzverordnung das Dach sanieren lassen müssen und dies geht nur von innen. Wir haben noch keinen Energiepass für unser Haus und würden auch wohl keinen bekommen, da der Energieverbrauch imens ist. Aus diesem Grund haben wir der WG im 2. Obergeschoss nun schriftlich gekündigt. Dies haben Sie abgeleht und uns einen Widerspruch zukommen lassen in welchem sie auf § 573 BGB hinweisen.
Was kann man tun, um diese Mieter kündigen zu können?
Im Übrigen bezahlen sie nur 3,84/qm Miete und das in der City von Leipzig. Wr haben eben wegen des schlechten Zustandes der Wohnung die Miete bisher nicht erhöht.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Helga Anders-Faber
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach § 573 BGB können Sie den Mietvertrag auch kündigen, wenn das Mietobjekt saniert werden muss.

Der Widerspruch der Mieter ist nicht haltbar und kann daher unbeachtet bleiben.

Sofern hier die Kündigungsfrist eingehalten wurde, sollten Sie nach Ablauf mit Räumung drohen und dies notfalls gerichtlich durchsetzen.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nochmal herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Der Mieter wohnt 5 Jahre und 4 Monate in diesem Haus. Ist es richtig, dass er dann Anspruch auf eine längere Kündigungsfrist hat?

Was können wir tun, wenn er trotz eindeutiger Rechtslage nicht auszieht?

mvG Helga Anders-Faber

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja dann beträgt die Frist 6 Monate.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht