So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 6029
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo! Bin in grosser Not!! Am Dienstag den 18. soll meine

Kundenfrage

Hallo! Bin in grosser Not!! Am Dienstag den 18. soll meine Wohnung geräumt werden!
Und ich weiss nicht wo hin hin soll! Versuche laufend mich um eine Wohnung zu bemühen!
Aber sobald das Wort Mietrückstand fällt ist es vorbei! Ich will nicht auch nicht in einer Absteige enden! Ich habe noch eine Tochter was sage ich ihr bloss?
bitt helfen sie mir!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es besteht die Möglichkeit Vollstreckungsschutz gemäß § 765 a ZPO zu beantragen, der gewährt werden kann, wenn die Räumung unter voller Berücksichtigung der schutzwerten Interessen des Vermieters für den Mieter eine Härte bedeuten würde, welche mit den guten Sitten nicht vereinbar ist. Der Mieter ist verpflichtet darzulegen, dass er sich engagiert und ausreichend um eine Ersatzwohnung bemüht hat, insbesondere dann, wenn er infolge eingeräumter Räumungsfristen hierzu ausreichend Zeit hatte.

In manchen Fälen ist auch die Gemeinde verpflichtet, eine Notunterkunft zur Verfügung zu stellen, so dass Sie sich auch dort erkundigen sollten.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht