So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich habe 1996 eine Wohnung unrenoviert (!!) bernommen. Jetzt

Kundenfrage

Ich habe 1996 eine Wohnung unrenoviert (!!) übernommen. Jetzt ziehe ich aus und der Vermieter verlangt von mir eine komplette Renovierung (Wände, Decken, Türen, Fenster, Heizkörper, Fußleisten... streichen).

Im Mietvertrag stehen Fristen für Schönheitsreperaturen und "Die Wohnung ist bei Auszug in einem Vergleichbaren Zustand zu übergeben.

Muß ich die Forderung des Vemieters erfüllen oder (wie) kann ich mich wehren??


Danke.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

in Anbetracht der mietvertraglichen Regelung dürfte ohne weiteres davon auszugehen sein, dass Sie nicht verpflichtet sind, irgendwelche Renovierungsarbeiten bei Auszug durchzuführen.

Vielmehr hätten Sie die Wohnung eigentlich nur in dem Zustand zu übergeben, wie Sie diese übernommen haben.

Sie können die Forderung des Vermieters zurückweisen.

Sollte dieser zur Abnahme der Wohnung nicht bereit sein, lassen Sie diesem nachweisbar die Schlüssel zur Wohnung zukommen und lesen Sie vorher die Zählerstände und Zeugen ab.




Ich hoffe ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darlegen. Falls Sie Nachfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.


Mit freundlichen Grüßen


troesemeier und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für die Antwort.

 

Wie kann ich den Anspruch des Vermieters sicher zurückweisen.

 

Reicht eine Bezugnahme auf " ... ist in einem vergleichbaren Zustand zurückzugeben ..." und das Übernahmeprotokoll (unrenoviert , vergilbt , lila gestrichen) oder wie kann ich den Mietvertrag sicherheitshalber noch mal prüfen lassen. Muß ich ggf. shriftlich Einspruch erheben (Fristen)?

 

Danke.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Erik Brunne

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es reicht wenn Sie unter Bezugnahme auf die vertragliche Regelung und den Zustand bei Übergabe der Wohnung bei Mietbeginn den Anspruch auf Renovierung zurückweisen.
Einen Einspruch müssen Sie insofern nicht formulieren.
Sie können den Mietvertrag bei einem Anwalt oder beim Mieterschutzbund eingehend prüfen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke.

Mit freundlichem Gruß,

Erik Brunne

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht