So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26348
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Um wieviel kann ich die Miete mindern wenn ich Schimmlige

Kundenfrage

Um wieviel kann ich die
Miete mindern wenn ich Schimmlige Fenster habe, die sich nicht richtig schließen lassen und ich Eimer drunter stellen muß weil diese Tropfen?
In der Baddecke habe ich ein Loch welches Schimmelt.Was kann ich da tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Hinsichtlich der Fenster und der Baddecke können Sie die Miete mindern.

Soweit Ihre Fenster undicht sind und an den Fenstern Schimmelbefall die Folge ist, können Sie die Miete nach der Ansicht des Amtsgerichts Berlin Schöneberg (GE 1997, 1535) um 20% mindern.

Hinsichtlich des Schimmelbefalls in der Baddecke gehe ich davon aus, dass es sich nicht um einen flächigen Schimmelrasen handelt (Loch welches schimmelt). In diesem Fall nehme ich in Ansehung der Entscheidung des Landgerichts Hamburg vom 11.07.2000 eine Minderung von 8% an.

Zusammen können Sie dann die Miete um etwa 25% mindern.

Die Minderung der Miete können Sie ab dem Zeitpunkt geltend machen zu dem Sie dem Vermieter den Mangel mitgeteilt haben, also in Ihrem Fall rückwirkend für 18 Monate.

Unabhängig von der Mietminderung können Sie gegen den Vermieter noch folgendes unternehmen:

Befindet sich Ihr Vermieter mit der Beseitigung der genannten Mängel in Verzug, können Sie die Mängelbeseitigung auch selbst vornehmen und vom Vermieter Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen (§ 536a II Nr. 1 BGB). Voraussetzung ist, dass der Mieter den Vermieter zur Mangelbeseitigung auffordert - lediglich die Mitteilung über das Vorhandensein eines Mangels genügt nicht - und ihm eine angemessene Frist zur Behebung setzt.

 

Ist sodann die Frist ergebnislos verstrichen, können Sie die Mängelbeseitigung selbst vornehmen bzw. Handwerker damit beauftragen.

 

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.


Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

 

 

Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

 

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt





Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht