So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

was kann ich machen wenn der Wermieter das dach nicht macht

Kundenfrage

was kann ich machen wenn der Wermieter das dach nicht macht da es aber duch regnet bei uns im schlafzimmer und er sagt er will keine 15 tausendeuro mehr reinstecken da er will das wir ausziehen und er büroräumme draus machen will wir wohnen aber schon seid 20 jahre hier drinn
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich trifft den Vermieter die Instandsetzungspflicht, d.d. er müsste das Dach wieder richten. Allerdings können Sie ihnhierzu nicht verpflichten.

Sie dürfen aber für die Zeit der Beeinträchtigung/Einschränkung der Nutzbarkeit die Miete angemessen mindern.

Sollte es so schlimm sein, dass Sie Schlafzimmer nicht nutzen können, dürfen Sie die Miete entsprechend mindern und zwar mindestens um 10% bei Durchfeuchung bzw. Feuchtigkeitsschäden und bis zu 50% bei vollständiger Nichtnutzbarkeit (je nach Größe des Schlafzimmer im Verhältnis zur Gesamtwohnfläche der Wohnung).

Fordern Sie den Vermieter schriftlich zur Mangelsbeseitigung auf und zeigen Sie ihm zugleich an, dass Sie ab sofort die Miete entsprechend mindern werden.


Ich hoffe, Ihre Frage ist damit beantwortet.

Sie können gern nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen


Verändert von troesemeier am 07.12.2010 um 08:11 Uhr EST
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich trifft den Vermieter die Instandsetzungspflicht, d.d. er müsste das Dach wieder richten. Allerdings können Sie ihnhierzu nicht verpflichten.

Sie dürfen aber für die Zeit der Beeinträchtigung/Einschränkung der Nutzbarkeit die Miete angemessen mindern.

Sollte es so schlimm sein, dass Sie Schlafzimmer nicht nutzen können, dürfen Sie die Miete entsprechend mindern und zwar mindestens um 10% bei Durchfeuchung bzw. Feuchtigkeitsschäden und bis zu 50% bei vollständiger Nichtnutzbarkeit (je nach Größe des Schlafzimmer im Verhältnis zur Gesamtwohnfläche der Wohnung).

Fordern Sie den Vermieter schriftlich zur Mangelsbeseitigung auf und zeigen Sie ihm zugleich an, dass Sie ab sofort die Miete entsprechend mindern werden.


Ich hoffe, Ihre Frage ist damit beantwortet.

Sie können gern nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich trifft den Vermieter die Instandsetzungspflicht, d.d. er müsste das Dach wieder richten. Allerdings können Sie ihnhierzu nicht verpflichten.

Sie dürfen aber für die Zeit der Beeinträchtigung/Einschränkung der Nutzbarkeit die Miete angemessen mindern.

Sollte es so schlimm sein, dass Sie Schlafzimmer nicht nutzen können, dürfen Sie die Miete entsprechend mindern und zwar mindestens um 10% bei Durchfeuchung bzw. Feuchtigkeitsschäden und bis zu 50% bei vollständiger Nichtnutzbarkeit (je nach Größe des Schlafzimmer im Verhältnis zur Gesamtwohnfläche der Wohnung).

Fordern Sie den Vermieter schriftlich zur Mangelsbeseitigung auf und zeigen Sie ihm zugleich an, dass Sie ab sofort die Miete entsprechend mindern werden.


Ich hoffe, Ihre Frage ist damit beantwortet.

Sie können gern nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen