So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26736
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Unser vermieter baut seit 5 Monaten unsere wohnung um seit

Kundenfrage

Unser vermieter baut seit 5 Monaten unsere wohnung um seit den leben wir ohne wohzimmer stellenweiße ohne strom keine fenster usw. Heute hat er uns mitgeteilt das ein Kinderzimmer viel kleiner wird und zwar nur noch 7qm. Darf der vermieter das. Wir müssten die ganze zeit die Miete zahlen aber nun passen ja die Kinderzimmermöbel nicht mehr.

Danke XXXXX XXXXX Antwort
K.Szillat
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ihre erste Maßnahme ist die Mietminderung, § 536 BGB für die Zeit der Bauarbeiten. Fehlender Strom, Nichtnutzbarkeit des Wohnzimmers, keine Fenster, stellen eine ganz erhebliche Beeinträchtigung Ihrer Wohnung dar,

Die Mietminderung kann rückwirkend zum Beginn der Baumaßnahmen geltend gemacht werden. Aufgrund Ihrer Schilderung halte ich eine Mietminderung von mindestens 60% für die Dauer der Bauarbeiten für angemessen.

Eine bauliche Veränderung dergestalt, dass das Kinderzimmer erheblich kleiner wird, stellt eine Störung des Mietvertrages dar. Die Veränderung der Fläche des Kinderzimmers bedarf daher Ihrer Zustimmung, da Sie den Mietvertrag mit der Ma0gabe abgeschossen haben, dass die Wohnnung, insbesondere das Kinderzimmer bestimmte Abmessungen hat. Eine Veränderung der Wohnfläche durch den Vermieter brauchen Sie daher nicht zu dulden.

Sie sollten daher zum einen die Miete für die Zeit ab Baubeginn bis jetzt mindern und zum anderen dem Vermieter gegenüber mitteilen, dass Sie als Mieter (Besitzer) der Wohnung eine Veränderung der Wohnfläche zu Ihren Lasten nicht dulden werden.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.


Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt