So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26196
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wie beende ich das Mietverh ltnis wenn ich denn Mietvertrag

Kundenfrage

Wie beende ich das Mietverhältnis wenn ich denn Mietvertrag unterschrieben habe aber das Mietverhältnis erst ab denn 01.12.2010 beginnt komme ich daraus ohne wie von Ihm verlangt wird die 3-Mieten zu bezahlen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Grundsätzlich sind Sie verpflichtet, die Miete für 3 Monate zu entrichten.

Sie können das Mietverhältnis allenfalls durch Kündigung mit einer Frist von 3 Monaten beenden.

Sie sollten jedoch folgendes tun:

Sie sollten dem Vermieter gegenüber zunächst den Mietvertrag zum nächstmöglichem Termin kündigen. Des Weiteren sollten Sie dem Vermieter einen Nachmieter benennen. Ob der Vermieter letztlich den Nachmieter akzeptieren wird ist eine Frage der Interessenabwägung. Der Vermieter muss den Nachmieter akzeptieren, wenn ein berechtigtes INteresse vorliegt. Ein solches ist vor allem anzunehmen, bei Vorliegen folgender Gründe:

schwere Krankheit des Mieters, beruflich bedingter Ortswechsel, Aufnahme in ein Altersheim, wesentliche Vergrößerung oder Verkleinerung der Familie.

Sofern der Nachmieter für den Vermieter zumutbar ist, muss dieser akzeptiert werden.

Der Nachmieter muss nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen Gewähr dafür bieten, dass der Vermieter nicht schlechter gestellt wird als es bei ordnungsgemäßer Vertragserfüllung durch den bisherigen Mieter der Fall wäre.

Auch wenn Sie keinen Nachmieter benennen, es dem Vermieter aber von Anfang an klar machen, dass Sie nicht in die Wohnung einziehen werden, ist der Vermieter verpflichtet, im Wege der Schadensminderung die Wohnung auch innerhalb der drei Monate anderweitig weiterzuvermieten.

Das bedeutet, wenn Sie dem Vermieter klar machen, dass er die Wohnung sofort anderweitig vermieten kann, muss der Vermieter aus dem Grund der Schadensminderung handeln und sich sofort um einen Nachmieter bemühen. In diesem Fall kann der Vermieter nicht die vollen drei Monate Mietzins verlangen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht