So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16763
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sch nen guten Tag, ich habe eine frage zum mietrecht und

Kundenfrage

Schönen guten Tag,

ich habe eine frage zum mietrecht und kündigungsangelegenheiten.

Ich wohnte bis vor kurzem mit meiner Verlobten in einer Einliegerwohnung, im Haus ihrer Eltern. Welche zugleich unsere Vermieter sind, wir stehen beide als Hauptmieter im Mietvertrag.
Jetzt nach der Trennung bin ich erstmal bei meinen Eltern untergekommen und such mir von da aus eine eigene Wohnung.
Kann ich alleine das Mietverhältnis kündigen oder muss sie zustimmen?
Mittlerweile hat sie das schloss ausgewechselt ohne mich darüber zu informieren, daraufhin habe ich eine fristlose Kündigung geschrieben weil ich davon aus ging das der Austausch des schlosses von ihrem Vater also meinem Vermieter ausging und habe mich somit auf mein Sonderkündigungsrecht berufen da ich ja für November noch miete gezahlt habe aber die Mieträume nicht mehr betreten kann.
Jetzt behauptet sie aber das sie das schloss auswechselte und sie das darf, ich gehe mal davon aus das sie ihren Vater gefragt hat aber der es jetzt nicht zugeben wird weil er weiss das er dem als Vermieter nicht hätte zustimmen dürfen ohne seine Kündigungsfrist von mir zu gefährden.

Was kann jetzt auf mich zukommen?

Vielen Dank
F.Enoch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

Wenn Sie beide im Mietvertrag stehen , sind Sie beide Gläubiger und Schulder des Mietverhältnisses und können nur gemeinsam kündigen.

Es ist ebenso möglich, dass Ihre Freundin eine Übereinkunft mit dem Vermieter trifft und die Wohnung , mithin auch den Mietvertrag übernimmt.
Grundsätzlich darf bei Lebensgemeinschaften,die auseinandergehen, der eine das Schloss auswechseln, wenn der andere auszieht.

Derjenige, der die Wohnung verlassen hat, bleibt nach wie vor Schuldner des Vermieters.

Sie sollten sich also schnellstmöglich zum einen mit Ihrer Freundin, zum anderen mit deren Vater ins benehmen setzen, um zu erreichen, dass Sie aus dem Mietvertrag entlassen werden und Ihre Freundin das Mietverhältnis allein übernimmt.

Im Innenverhältnis zu Ihrer Freundin ist allerdings diese Schuldnerin des Mietzinses, weil diese die Wohnung alleine bewohnt.

Im Verhältnis zum Vermieter sind Sie beide Schuldner , da Sie beide Vertragspartner sind.

Sie haften beide auf den vollen Mietzins ; der Vermieter kann sich aussuchen, wen er in Anspruch nimmt.

Wenn zwischen Ihnen , Ihrer Freundin und dem Vermieter keine gütliche Einigung zustande kommt, würde ich Ihnen empfehlen, die Hilfe eines Anwalts vor Ort in Anspruch zu nehmen.



Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben .


Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Bedingung, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung und eine rasche Akzeptierung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen Gerne beantworte ich Ihnen diese.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bitte höflich um Mitteilung,was einer Akzeptierung entgegensteht.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin



Wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich um Akzeptierung

Vielen Dank