So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an KSRecht.
KSRecht
KSRecht,
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 890
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
KSRecht ist jetzt online.

Nach Toilettennutzung und -sp lung kamen F kalien wieder hoch,

Kundenfrage

Nach Toilettennutzung und -spülung kamen Fäkalien wieder hoch, kann man die Miete mindern und wenn ja, um wie viel Prozentß
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  KSRecht hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

 

Sie können die Miete für die Dauer, in der das WC defekt war oder gar nicht genutzt werden konnte, mindern.

 

Die Mietminderung ist auch nicht ausgeschlossen, weil Sie den Vermieter unverzüglich auf den Mietmangel aufmerksam gemacht haben gemäß § 536 c Abs.1 Satz 1 BGB.

 

Die Mietminderung beträgt 38 % der Nettokaltmiete, wenn ein Abflussrückstau vorlag (Entscheidung des Amtsgerichts Groß-Gerau, aus WM 80, S.128)

Konnten Sie die Toilette gar nicht mehr nutzen, beträgt die Mietminderung 50 % der Nettokaltmiete (Entscheidung des Landgerichts Berlin, MM 10/83, S.14).

 

Ich hoffe damit ihre Frage beantwortet zu haben und stehe Ihnen für Anschlussfragen gegebenenfalls gern zur Verfügung.

 

Ich bitte Sie weiter höflich um Bezahlung meiner Rechtsberatung, indem Sie das grüne Feld "akzeptieren" anklicken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt



Verändert von KSRecht am 15.11.2010 um 16:57 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht