So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Im Sommer 2006 haben wir 1 Whg angemietet.Wie sich im laufe

Kundenfrage

Im Sommer 2006 haben wir 1 Whg angemietet.Wie sich im laufe der Zeit herausstellte war
die Whg. mit mehreren Mängel behaftet. Der größte Mangel ist oder war , dass das Wohn-
zimmer im Winter teilweise nicht über 15° C warm wurde. Die Mängel wurden auch beseitigt
aber allein in den letzten 12 Monaten hatten wie bis dato an 37 Tagen irgendwelche
Handwerker in der gesamten Whg. U.a. wurden neue Fenster eingebaut und die Fassade
gedämmt. Die Arbeiten waren auf 3 Tage terminiert, dauerten aber effektiv 8 Tage und
vom Arbeitsbeginn bis Arbeitsende 3 Wochen. Meine Fragen: Ist dies überhaupt noch
zumutbar? In wie weit wurde die Nutzung eingeschränkt? Wurde unsere Intimsphäre massive
verletzt? Wie sieht es mit Mietminderung/Entschädigung aus? MfG Ralf Uhlman
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Sie müssen sich mit Sicherheit nicht als Nörgler bezeichnen lassen. Sie liegen mit Ihrem Empfinden wegen der Unannehmlichkeiten im Zuge der Sanierungsmaßnahmen eine angemessene Mietminderung geltend machen zu können vollkommen richtig.

Das Recht auf Minderung der Miete ist in § 536 BGB geregelt.

Für den Zeitraum von 3 Wochen, also von Beginn bis zum Abschluss der Arbeiten steht Ihnen wegen der Einschränkungen ein angemessener Minderungsanspruch zu.

Bauarbeiten berechtigen Mieter aufgrund ihrer typischen Begleiterscheinungen wie Lärm, Schmutz und eingeschränkter Nutzungsmöglichkeit der Wohnung zu einer Mietminderung. Keine Rolle spielt es, ob der Vermieter rechtlich oder tatsächlich etwas gegen die Beeinträchtigung wie zum Beispiel Lärm und Schmutz unternehmen kann oder nicht.

Der Minderungsanspruch wird in Ansehung der Einschränkungen und Belästigungen angemessen festgelegt bzw. ermittelt. Es kommt daher auf die konkrete Verhältnisse an.

Insbesondere die Einschränkung bei der Intimsspäre dürfte einen recht hohen Anspruch rechtfertigen.

Die Kürzung der Miete ist bezogen auf die Kaltmiete und den Zeitraum der Einschränkung vorzunehmen.

Im vorliegenden Fall erscheint eine Kürzung von mindestens 50% als angemessen.





Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
troesemeier und 5 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank, XXXXX XXXXX mir erst einmal. Werde mich ggfl. an einen örtlichen Kollegen wenden.

MfG

Ralf Uhlman

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte schön, gern geschehen.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht