So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Rechtsanwalt
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Hallo, ich habe gerade einen Brief von meiner Vermieterin im

Kundenfrage

Hallo, ich habe gerade einen Brief von meiner Vermieterin im Briefkasten gefunden. Sie möchte in 14 Tagen eine Besichtigung der Wohnung. Daraufhin habe ich sie angerufen und gefragt, ob sie die Wohnung verkaufen will. Sie sagte nein, sie käme nur, um mal zu schauen... Wir wohnen knapp 4 Jahre hier. Was kann der Grund sein?

beste Grüße Michaele Heske
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte FRau Heske,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Dies ist eine sehr spekulative Frage.

Tatsache ist, daß ein möglicher Verkauf das Mietverhältnis nicht beeinträchtigt .

Es würde mit dem Käufer fortgesetzt werden.

Im Übrigen können Sie jeder Kündigung widersprechen, sodaß im Zweifel ein Gericht über die Wirksamkeit der Kündigung zu entscheiden hätte.

Machen Sie sich also keine Sorgen .

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Dieter Michaelis

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Meine Frage lautet eigentlich: Warum möchte ein Vermieter plötzlich eine Wohnungsbegehung. Gibt es Gründe dafür? Und ist das Usus? Ich habe das nämlich noch nie erlebt...
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend

dies ist nicht selten.

Zunächst ist der Vermieter berechtigt, sich den Zustand des Eigentums anzuschauen.

Meist ist aber die Besprechung eines bestimmten Themas der Grund.

Sie haben nichts zu befürchten.

Denn vorschnelle Vermieter reagieren anders und sprechen sofort eine nicht rechtmäßige Kündigung aus .

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Und welche Gründe können das sein?
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aus der Ferne kann ich das leider nicht beurteilen .

Gegen jede Änderungswünsche Ihres Vermieters können Sie sich wehren.

Das Mietrecht ist ausgesprochen mieterfreundlich.

Daher ist Gelassenheit angesagt.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist mir klar - können das Beschwerden von Nachbarn wegen der Katzen sein oder der "schwäbischen Kehrwoche"? Es muss doch rechtliche Gründe für solche Aktionen geben, die ich gerne verstehen würde... Oder habe ich die Fenster nicht regelmäßig geputzt? Immerhin lasse ich fremde Leute in mein Schlafzimmer... Ich habe keine Angst vor einer Kündigung - ich bin allein erziehende Mutter und Journalistin, zahle die (hohe) Miete regelmäßig - so schnell bringt man mich hier nicht raus. Ich möchte nur vorbereitet sein....
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
lassen Sie doch bitte das Gespräch auf Sie zukommen.

Denkbare Hintergründe gibt es unzählige, aber wohl kaum gravierende Gründe für eine Kündigung.

Weder die Fenster noch Ihre Haustiere können eine Kündigung rechtfertigen.

Sie sind faktisch unkündbar !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mir ist Ihre Antwort zu lapidar, was Sie mir bislang geantwortet haben, sagt einem der normale Menshenverstand - dazu muss ic kenen Anwalt befragen.... Also nochmals: Welche Gründe gibt es rechtlich für eine Besichtigung?
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
nochmals :

eine Besichtigung kann von dem Vermieter in Terminabsprache mit Ihnen jederzeit erfolgen.

Dies ist das Recht eines jeden Vermieters wie es auch Ihr Recht ist , einen Termin mit dem Vermieter zu vereinbaren.

Warum sorgen Sie sich also ?

Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung, soweit es ein Problem geben sollte.

Dies ist nach Ihren Schilderungen nicht ersichtlich.

Möglicherweise gibt es Modernisierungspläne des Vermieters etc.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es ist ein Unterschied ob ich einen Termin ausmache, um im Wohnzimmer über eine Modernisierung zu sprechen - oder eine Begehung der Wohnung beantrage. Und modernisiert wird die Wohnung bestimmt nicht. Und ich sorge mich nicht: Ich will nur die rechtlichen Gründe für eine Begehung wissen. Um mit mir Kaffe zu trinken, muss ich keinen Großputz auf 150 Quadtratmeter in den nächsten 14 Tagen machen - ich bin berufstätig und im Stress! Außerdem gibt es im Gesetzbuch für alles Gründe, gell? Und diese möchte ich gerne genannt bekommen.
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Heske,

nicht alles ist in unseren Gestzen geregelt.

Dies wissen Sie als Journalistin doch !

Sofern Sie keine Zeit haben, teilen Sie dies Ihrem Vermieter mit.

Aber im Ernst :

warum rufen Sie nicht Ihren Vermieter an und fragen nach dem Grund ?

Bevor wir beide hier spekulieren ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie möchte nur mal schauen war die Antwort... Was ist in unserem Gesetz nicht genau definiert - auch wenn es Speilräume gibt? Ich werde morgen meine Medienanwältin anrufen - und diese Fragen. Antwortet sie mir genauso wie sie, werde ich akzeptieren... Ich habe mir was anderes erwartet - ehrlich gesagt und keine netten Chat in einem Internet-Forum und diese Laien sind auf ihren Seiten noch exakter als Sie. Sorry. Denoch einen schönen Abend!
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
dies ist absolut unverständlich !!

Sie nehmen Dienste in Anspruch und ignorieren jede Anrwort auf Ihre nicht juristische Frage .

Halten Sie dies für korrekt ?

Die Antwort würde mich interessieren .
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich sagte schon - morgen spreche ich mit meiner Anwätin. Antwortet sie mir, wie Sie mir geantwortet haben, werde ich natürlich akzeptieren - keine Frage. Sie sind der Experte ict ich.... Bis morgen!
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
unglaublich ,

so etwas habe ich noch nicht erlebt.

Aber man lernt ja nie aus !!