So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Wir haben in unserem Haus in Th ringen einen Messi (24 Jahre)

Kundenfrage

Wir haben in unserem Haus in Thüringen einen Messi (24 Jahre) seit Jan 2008.
Bis Juni 2010 hat er keine Miete und Nebenkosten bezahlt. Haust mit 5 Katzen
in der Wohnung, Im Garten steht unerlaub ein Zwinger mit 2 großen Hunden, die
Tag und Nacht bellen. Die Polizei war letzte Woche im Haus und hat nach
Diebesgut gesucht, da er bei DHL die Pakete und Briefe verschwinden ließ.
Es stinkt abartig in der Wohnung nach Unrat und Katzenurin. Er hat TV Kabel
zerschnitten und die Türen als Bretterverschlag für seine Hunde genommen.
Er hat bereits die 3 Kündigung erhalten. Die erste davon hat er bereits 2008
unterschrieben und bestreitet heute die Unterschrift.
Er findet keinen Wohnraum in diesem Ort, weil ihn keiner haben will
Zum 30.9. hat er nun von uns die Frist für die Schlüsselübergabe.
Ich bin mit der Gemeinde in Verbindung, aber erst wenn er obdachlos ist,
kann sie etwas unternehmen.
Wir wollen die Schlösser am 30.9. austauschen und ihm das mitteilen.
Welchen Rat können Sie uns geben????

Er hat mittlerweile schon 15000€ an Schulden bei uns angehäuft,
und seit Juli zahlt das Arbeitsamt die Miete.
Wir wollen und müssen ihn los werden.
Frage? Gelingt uns das nur mit Anwalt und Räumungsklage??
Meine Mutter, 90 Jahre alt, hat keinen Vermieterrechtsschutz und auch
nicht mehr das Geld dafür.

Was gäbe es für Möglichkeiten???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Eine Räumung gegen den Willen des Mieters ist nurmit einem Räumungstitel möglich und kann nur durch einen Gerichtsvollzieher durchgesetzt werden. Auch der Austausch der Schlösser ist rechtlich nicht zulässig, solange der Mieter noch in der Wohnung wohnt und keine Übergabe stattgefunden hat.

Da die Behörden hier wohl ebenfalls nicht eingreifen und eine Räumungsklage neben der verlorenen Zeit weitere nicht unerhebliche Kosten verursacht, wäre eine Möglichkeit den Mieter mit einer "Auszugsprämie" zum Auszug zu bewegen. Dies mag aufgrund der bestehenden Mietrückstände widersinnig sein, ist jedoch günstiger als ein gerichtliches Verfahren durchzuziehen.

Gleichwohl sollten Sie für die bestehenden Verbindlichkeiten durch einen Mahnbescheid versuchen einen vollstreckbaren Titel erwirken, um später einmal die Möglichkeit zu haben, Ihre Forderung einzutreiben.

Hinsichtlich der Hunde und Katzen wäre das nahegelegene Tierheim zu informieren.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren oder gibt es Probleme.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren oder gibt es Probleme.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren oder gibt es Probleme.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht