So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26615
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

guten tag meine tochter hat eine wohnung gemietet f r ei jahr

Kundenfrage

guten tag meine tochter hat eine wohnung gemietet für ei jahr unterschrieben am 25 aug dieses jahre bezug wäre 1 0kt nun hat sich ergeben das sie mit kind wieder zum ehemann zurück will der vermieter will nich zurücktreten sie muss nachmieter bringen kann das sein nach so kurzer zeit das sie nicht vom vertrag zurücktreten kann die familie kommt so in schulden wäre froh um eine antwort äxgüsi für die schreibweise bin halt mutter in sorge besten dank für ihre antwort
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ich gehe davon aus, dass Ihre Tochter volljährig ist.

Zunächt muss geklärt werden, ob die Befristung auf ein Jahr wirksam ist. Dies ist dann der Fall, wenn sowohl Mieter als auch Vermieter in dieser Zeit nicht kündigen können. Gilt die Befristung von einem Jahr allein für Ihre Tochter, so ist sie unwirksam und die Tochter kann mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.

Ist die Befristung jedoch wirksam, so ist Ihre Tochter an den Vertrag gebunden und muss grundsätzlich die geschuldeten Mieten entrichten. Allerdings trifft auch den Vermieter eine sogenannte Schadensminderungspflicht, dass bedeutet, wenn Ihre Tochter eindeutig erkennen lässt, dass Sie die Wohnung nicht beziehen will und auch keine Schlüsselübergabe erfolgt ist, so muss sich auch der Vermieter um einen Nachmieter bemühen.
Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt